1. Internationaler Führerschein
  2.  / 
  3. Blog
  4.  / 
  5. Wenn Sie sich im Gelände befinden: Tipps von erfahrenen Leuten
Wenn Sie sich im Gelände befinden: Tipps von erfahrenen Leuten

Wenn Sie sich im Gelände befinden: Tipps von erfahrenen Leuten

Gelände als Prinzip

Wenn eine Person bewusst einen Weg wählt, der ursprünglich das Fehlen von Straßen voraussetzt, zieht sie es vor, sich auf SUVs (Jeeps) zu bewegen. Solche Jeep-Touren sind das Schicksal der Extremfahrer, die nicht auf ausgefahrenen Straßen reisen wollen, und für sich selbst und andere neue und unbekannte entdecken wollen. Moderne SUVs sind wunderbare Autos, auf denen es möglich ist, durch jedes Gelände ohne Probleme zu fahren. Sie können dieses Auto sicher auf einer flachen und glatten Autobahn fahren, aber diese Art von Auto zeigt sich am besten im Gelände.

Allerdings ist es bei weitem nicht die beste Idee, einfach von der Straße abzubiegen und durch unwegsames Gelände zu reisen. Die Tatsache, dass es ziemlich gefährlich ist, wenn Sie nichts über solche Bewegungsweisen wissen. So müssen Sie Ihr Auto vorher erkunden, auch wenn es ein 4×4 ist, den jeder bewundert. Ohne die richtige Vorbereitung riskieren Sie, sich große Probleme zu machen. Das Gelände ist nicht der Ort, wo es sich lohnt, nach dem Zufallsprinzip zu gehen, auch wenn Sie mit einem SUV fahren.

Die meisten SUVs sind mit einem speziellen Kontrollsystem ausgestattet, das automatisch die Einstellungen des Computers für bestimmte Bedingungen legt fest, so dass Sie dies berücksichtigen müssen – wenn Sie auf eine Art von Gelände mit Einstellungen für andere fahren, können Sie Ihren Weg als ziemlich schwierig charakterisieren.

Wenn Sie sich im Gelände zufällig befinden

Es gibt Situationen, in denen die Straße vor Ihnen unterspült oder mit Steinen übersät ist, es ein Lawinensturz gibt usw. Wenn es eine Option gibt, um ein plötzlich entstandenes Hindernis herumzufahren, müssen Sie daran denken, dass es manchmal besser ist, an der Stelle zu bleiben, wo die Naturgewalt Sie gefangen hat, und auf ein Rettungsteam zu warten. Wenn letzteres keine Option ist, sollten Sie nach Umwegen suchen, die Gelände genannt werden. 

Um mit den Bedingungen fertig zu werden, die für die Bewegung des Autos nicht angepasst sind, ist es notwendig, folgendes bei sich zu haben:

  • spezielle Reifen;
  • eine Winde;
  • Stoßstangen eines anderen Designs;
  • ein effektives Dämpfungssystem.

Wenn Sie all dies nicht haben, ist es besser, kein Risiko einzugehen und kein Schicksal herauszufordern. Die Fahrt im Gelände ist nicht für Sie.

Arten von Gelände

Das Fehlen von Straßen bedeutet eine Vielzahl von Naturbedingungen. Dies kann ein mit Schlamm gefüllter Bereich oder eine Wasserbarriere oder Felshaufen oder Sanddünen sein. Es kann eine Situation sein, in der die Straße unter dem Einfluss von schwierigen Wetterbedingungen verschwindet – Schneegestöber, Schneesturm, Gestiebe, Hagel… Jede dieser Optionen erfordert vom Fahrer eine bestimmte Fahrtechnik und virtuose Gelassenheit. In jedem Fall ist es notwendig, die Situation klar zu analysieren und die Bedingungen zu bewerten. Die Erfahrung, die der Fahrer in Geländefahrten macht, ist unbezahlbar, aber damit sie weder für ihn noch für das Auto zu teuer ist, sollten Sie alle möglichen Überraschungen, die Gelände präsentieren können, antizipieren. 

Warum ist die Winde wichtig? Arten von Winden

Die Winde wird verwendet, um das Fahrzeug zu entfernen, das die Möglichkeit verloren hat, sich selbst zu bewegen. Gerade die Winde stellt den Weg in die Freiheit dar. In vielen Situationen, in denen die Fahrer im Gelände waren, war es die Winde, die zum Retter wurde. Sie können Super-Räder haben und an Orten fahren, die für ein normales Auto unerreichbar sind. Aber wenn Sie dort stecken bleiben, wird nur die Winde Sie retten. Ihr Vorhandensein ist nicht zu unterschätzen, daher sollte die Winde für die Reise im Gelände im Voraus vorbereitet werden.

Bei der Auswahl der Winde müssen Sie zunächst auf ihre Zugkraft achten. Nach der allgemeinen Regel sollte der Zug der Winde das Gewicht Ihres Fahrzeugs um das 1,5-fache überschreiten. Aber es ist sehr bedingt, es ist notwendig, basierend auf den spezifischen Bedingungen des Betriebs des Autos zu wählen. Sie können eine schwache und kostengünstige Winde kaufen, zum Beispiel ist ihr Zug gleich dem Gewicht Ihres Autos, und  jedes mal den Block verwenden. Die Geschwindigkeit sinkt zweimal, aber die Zugkraft verdoppelt sich. 

Bei der Auswahl der Winde sollten Sie entscheiden, welche Kraft die Windentrommel antreibt? Es gibt folgende Arten von Winden: elektrische, mechanische und hydraulische.

  1. In elektrischen Winden wird die Trommel von einem Elektromotor angetrieben, der im Gehäuse der Winde selbst installiert ist. Der Motor nimmt Energie von der Batterie des Autos. Der unbestreitbare Vorteil dieser Art von Winde ist, dass sie sehr einfach zu installieren sind. Es genügt, die Winde auf dem Fahrzeug zu installieren und die Drähte an die Batterie anzuschließen, und die Winde ist betriebsbereit. Aber es gibt auch sehr erhebliche Nachteile. Erstens, bei dem Betrieb unter schwierigen Bedingungen, wenn Wasser und Schmutz in das Gehäuse eindringen, fällt die Winde sehr schnell aus. Zweitens haben sie einen sehr hohen Stromverbrauch. Die meisten Fahrzeuge können die Winde nicht lange benutzen. Der Akku ist leer und es dauert eine Weile, um ihn aufzuladen. Auf ernstem Gelände ist eine elektrische Winde nicht die beste Wahl. Man muss das Stromversorgungssystem umgestalten, das heißt einen leistungsfähigeren Generator installieren, um eine energieintensivere Batterie installieren zu können. Und das geht schon über das Thema des Budget-SUV hinaus.
  2. In mechanischen Winden wird die Trommel vom Motor des Fahrzeugs angetrieben. Das Drehmoment des Motors wird auf die Winde über eine am Verteilergetriebe montierte Zapfwelle übertragen. Daher kommt der Stromverbrauch nicht in Frage. Um die Winde zu verwenden, müssen Sie den Leerlauf auf dem Verteiler und einen der Gänge auf dem Getriebe einschalten. Für die Wicklung des Seils gibt es die Vorwärtsgänge, für die Abwicklung – der Rückwärtsgang. Daher kann die Trommeldrehzahl durch Auswahl der Gang und Motordrehzahl eingestellt werden. Ein weiterer Pluspunkt der mechanischen Winde ist ihre außergewöhnliche Zuverlässigkeit. Aber nicht alle Autos können eine mechanische Winde setzen, obwohl dies fast ideal für diejenigen ist, die oft und bereitwillig Offroad fahren. Aber die mechanische Winde kann man nicht auf allen Autos installieren, obwohl sie fast ideal für diejenigen ist, die oft und bereitwillig im Gelände fahren. Wenn Sie eine solche Winde installieren, können Sie sie für eine sehr lange Zeit vergessen. Es ist nur notwendig, sie rechtzeitig zu reinigen und zu schmieren, und sie wird sehr lange halten.
  3. In hydraulischen Winden wird die Trommel durch die Lenkhilfspumpe angetrieben. Um die Kraft von der Pumpe auf die Winde selbst zu übertragen, wird das Öl verwendet. Aber die Hydraulik kann nicht verwendet werden, wenn der Motor würgte ab, und sie auch keinen Strom verbraucht.

Die hydraulische Winde ist somit besser für diejenigen geeignet, die das Auto im Gelände als auf der Straße betreiben. Im Gegensatz zu der mechanischen Winde kann die Hydraulik auf fast jedem Fahrzeug installiert werden. Aber der Preis einer solchen Installation wird hoch sein. Die hydraulische Winde verbraucht keinen Strom und ist zuverlässiger im Betrieb als die elektrische Winde. Aber es besteht die Gefahr, dass Öllecks, im Laufe der Zeit auftreten und fortschreiten werden. Ihre Reparatur ist auch teuer.

Jetzt gibt es ein paar Worte über die Installation der Winde auf dem Auto. Zuerst muss die Winde am Rahmen befestigt werden. Keine Installation an dem Wagenaufbau ist unzulässig. Die Winde muss entweder vorne oder hinten installiert werden, je nach Richtung der Verwendung der Winde. Die Installation einer Winde in der Mitte ist Unsinn. Im Falle eines Bruchs der Winde wird es sehr schwierig sein, sie unter dem Auto zu entfernen. Außerdem ist es unmöglich, den Prozess der Wicklung des Seils zu kontrollieren. Das Steuergerät ist vorzugsweise höher und an einem vor Schmutz geschützten Ort zu stellen.

Versuchen Sie also, sich im Gelände ausschließlich freiwillig zu bewegen, aber bereiten Sie sich auf solche Bedingungen im Voraus vor. Und selbst wenn Sie sich außerhalb der Straßen bewegen, denken Sie daran, dass jeder Fahrer einen internationalen Führerschein haben muss. Niemand weiß, welche Abenteuer auf den Räder Ihres Autos im Gelände stattfinden können, und Dokumente werden immer helfen.

Please type your email in the field below and click "Subscribe"
Subscribe and get full instructions about the obtaining and using of International Driving License, as well as advice for drivers abroad