Wagenheber

Wagenheber

Die Verkehrssituation ist manchmal unberechenbar, und von Zeit zu Zeit kommt es vor, dass das Rad ziemlich weit vom Reifendienst entfernt ist. Daher es kann nicht schaden eine solche Vorrichtung wie ein Wagenheber im Auto haben. Der Automobilmarkt bietet heute eine große Anzahl von verschiedenen Wagenhebermodellen, und um sich nicht mit der Wahl zu irren, müssen Sie in Ansichten und die Ernennung einer bestimmten Modifikation navigieren. In dem vorgeschlagenen Artikel werden wir darüber sprechen, wie man einen Wagenheber für das Auto richtig wählen müssen. 

Bestimmung des Wagenhebers als Hebemechanismus

Der Wagenheber ist ein Gerät, das die angewendete Energie so verteilt, dass bei minimaler Anstrengung die maximale Hebekraft erreicht wird. Das heißt, diese Ausrüstung ist für den Anhub der schweren Lasten und die Haltung in der Höhe gedacht. Es gibt die vorgesehene Wagenheber mit denen die Autos ursprünglich ausgestattet sind, und auch spezielle Wagenheber. Die Hauptanforderung an den Wagen ist Zuverlässigkeit. Die Konstruktion sollte sich nicht unter dem Gewicht des Autos beugen. Die Zuverlässigkeit des Wagens hängt nicht nur von der Sicherheit des Autos, sondern auch von der Sicherheit des Menschen ab. Die Inspektion der Aufhängung oder der Austausch des Rades darf nicht zu Verletzungen des Fahrers oder Verderb der Maschine führen. 

Typologie der Wagenheber für Auto

Moderne Wagenheber unterscheiden sich in Konstruktion, Funktionsweise und Abmessungen. Es gibt stationär, tragbare, fahrbare, hydraulische Schraub -, Zahnstangen- und Luftkissen-Wagenheber. Alle Wagenheber haben ihre eigene Antriebsart — eine Förderart, die Ladung mit bestimmten Komponenten.  

Der Antriebstyp definiert als “ein Protagonist” die Flüssigkeit (die hydraulische Wagenheber), die Luft (Luftkissen-Wagenheber), die körperliche Anstrengung der Person (mechanische Wagenheber) oder der elektrische Betrieb (elektrische Wagenheber). Letztere sind perfekt in den Betriebsbedingungen in der Werkstatt, in der Garage aber nicht auf der Straße, wo es nicht immer möglich ist, sich mit dem elektrischen Netz des Autos zu verbinden. Zur gleichen Zeit spielt die Art des Antriebs keine Besondere Rolle, da die meisten Wagenheber entweder hydraulisch oder mechanisch sind. 

Hydraulik für Wagenheber

Die ausgezeichnete, zuverlässige Wagenheber, die bei Autofreunden beliebt sind, sind diejenigen, die eine hydraulische Konstruktion haben. Hydraulische Arten von Wagenheber funktionieren nach dem Prinzip der Hydraulikpumpe, die im Transport und in der Industrie verwendet wird. Sie bestehen aus einem Zylinder mit Flüssigkeit (Öl in der Regel), in dem ein Kolben, Ventile und ein Pumpmechanismus angeordnet sind. Einige Modelle verwenden einen Hebelmechanismus und der Druck wird von Hand gepumpt. Die teureren Optionen sind mit einem kleinen Kompressor ausgestattet, der von einer Autobatterie angetrieben wird.  

Solche Geräte können riesige Lasten heben, zum Beispiel zwei oder drei Tonnen (oder sogar fünf). Hydraulische Wagenheber werden auch in verschiedene Arten klassifiziert. Also, unter solchen gibt es Flaschen-, Roll-, Eingriffs-, Rauten- und zweistufige Wagenheber. Die Hydraulikflüssigkeit ist überall Hydrauliköl. Die angehängte Pumpe erzeugt einen bestimmten Druck der Hydraulikflüssigkeit, und dadurch wird der Kolben versetzt. 

Die meisten hydraulischen Wagenheber zeichnen sich durch einen hohen Wirkungsgrad, harte Konstruktion, Kompaktheit, Laufruhe und hohe Tragfähigkeit aus. Aber fast alle sind ursprünglich hoch, und wenn das Auto eine Tieferlegung hat, gehen sie nicht rein. Außerdem sollte die Oberfläche fest und gleichmäßig sein. Unter extremen Bedingungen (man kann einen Reifen durch Auffahren oft in solchen Situationen beschädigen), ist die Hydraulik nicht geeignet.  

Hydraulische Wagenheber des Flaschentyps sind nach ihrer Form benannt. Der Kolben befindet sich in einem Behälter, der als der Flasche aussieht und der Druckmechanismus befindet sich an der Seite. Solche Modelle werden in der Regel durch eine Handpumpe in der Nähe des Tanks angetrieben. Wenn der Hebel nach oben und unten bewegt wird, pumpt der Autofahrer das Öl aus dem Tank zum Kolben und erhöht seinen Druck. Das Ventil lässt keine Flüssigkeit zurück fließen. 

Die Vorteile von Flaschenwagenheber:

– sie widerstehen große Lasten;

– brauchen keine große Anstrengung zum heben;

– niedriger Preis;

– hohe Stabilität.

Die Nachteile von Flaschenwagenheber:

– große Masse;

– kleine Hubhöhe;

– geringe Verschleißfestigkeit;

– braucht Transport in vertikaler Lage.  

Rollwagenheber mit hydraulischem Antrieb werden aktiv in den Reifenwerk- und Autowerkstätten angewendet. Die Geräte dieser Art stellen eine Mischform aus dem  hydraulischen und mechanischen Wagenheber dar. Die Kraft wird mit Hilfe einer Ölhydraulikpumpe übertragen, aber das Heben wird durch einen Hebelmechanismus durchgeführt. Alle ihre Teile (Hydraulikkolben, Pumpe, Hebel) sind auf einem niedrigen Wagen mit Rädchen befestigt.

Die Vorteile des Rollwagenhebers sind eine große Hubhöhe, eine sehr kleine Hubkraft, eine gute Tragfähigkeit, die Kompatibilität mit fast jeder Maschine. Aber es gibt auch die Nachteile — hohe Kosten, große Größe und Masse, Empfindlichkeit gegenüber Relief und Oberflächenhärte.

Schraubenwagenheber — Werktätiger und Helfer 

Der Schraubenwagenheber ist sehr benutzerfreundlich. Und dabei sehr beliebt bei Autofreunde ist. Es gibt zwei Modifikationen von Schraubenheber — Scherenwagenheber und Hebel. Die Ladung wird mit einer Schraube angehoben, und letzteres wird durch einen Griff gesteuert. Schrauben- oder Scherenwagenheber stellen eine Konstruktion aus zwei Stützpunkten, vier Profilen, die durch Scharniere verbunden sind, und die Schraube mit dem Gewinde. Zwei Scharniere (unten und oben) sind fest an den Flächen befestigt, zwei weitere (seitliche) haben ein Innengewinde, in das die Stange mit einem Gewinde geschraubt ist. Wenn sich die Schraube dreht, wird das Gewinde festgezogen, die Schultern nähern sich in der Mitte, wodurch die Diagonale zwischen den Flächen zunimmt und die Maschine steigt. In der Regel tragen die Schraubenheber die Last bis zu zwei Tonnen, aber die Frachtmodifikationen können bis zu 15 Tonnen berechnet werden. Der Schraubenwagenheber selbst hat eine kleine Masse. Er hat einen bequemen Arbeitsweg und darüber hinaus ist die Höhe des Hebens der Ladung ziemlich beeindruckend. Die Schraubenwagenheber brauchen keine Energiequellen. Diese Parameter werden im Betrieb geschätzt, so dass die Schraubenheber so beliebt sind. Aber die Autowerkstätten verwenden solche Wagenheber nicht und mag lieber die Wagenheber mit höherem Wirkungsgrad. Außerdem im Falle einer Überladung kann das Gewinde reißen, und dann man die Probleme nicht vermeiden kann.

 Zahnstangenwinden (“high jack”)

Zahnstangenwinden werden für den professionellen Gebrauch und Amateurbetrieb verwendet. Die Stangenhebevorrichtung besteht aus einer vertikal Latte mit speziellen Löchern (Zinken). Ein Ende der Latte ist gebogen und sitzt in einem direkten Winkel. Es gibt sowohl Hebel-Zahnstangenwinden als auch Schraubwinden. Die Zahl der Gänge (Stufen) bestimmt auch die Größe der Förderlast. Der dreistufige Wagenheber hat eine Tragfähigkeit von bis zu 15 Tonnen. Einstufiger Wagenheber kann bis zu 6 Tonnen heben. Zahnstangenwinden sind arbeitsfreundlich, haben eine große Hubhöhe und einen reibungslosen Betrieb. Die Nachteilen sind die geringe Stabilität und die Notwendigkeit für spezielle Scharniere neben den Radbogen von Autos.

Als marschmäßiges Hubmechanismus ist der Zahnstangenwinde nicht bequem — er hat ein erhebliches Gewicht und beeindruckende Abmessungen. Aber beim Betrieb in der Garage ist der Zahnstangenwinde perfekt. 

Pneumatische Hebevorrichtung

Wenn man ein Auto heben muss, unter allen Bedingungen, auch auf der Oberfläche mit erheblicher Neigung, ein Gerät, das an der komprimierten Luft arbeitet wird sehr gut. Das spezielle hohle Kissen aus hochwertigem Gummi wird mit einem Zylinder oder Kompressor aufgeblasen und hebt das Auto auf. Es spielt auch keine Rolle die Oberfläche, auf die ein ähnlicher Wagenheber beruht. Aber die Kosten für solche Hebemechanismen sind ziemlich hoch, und das ist der einzige Nachteil von pneumatischen Wagenheber.

Berücksichtigen Sie bei der Auswahl eines Wagenhebers für Ihren Auto die Tragfähigkeit des Fahrzeugs und die Betriebsbedingungen. Vergessen Sie auch die Dokumente für den Weg holen. Wenn Sie den internationalen Führerschein noch nicht haben, laden wir Sie ein, das Letzte auf unserer Website zu machen. Es wird nicht viel Zeit und Mühe in Anspruch nehmen, aber dieses Dokument ist praktisch überall auf dem Planeten.

Please type your email in the field below and click "Subscribe"
Subscribe and get full instructions about the obtaining and using of International Driving License, as well as advice for drivers abroad