1. Internationaler Führerschein
  2.  / 
  3. Blog
  4.  / 
  5. Toyota Crown Sport RS: Eine beeindruckende Weiterentwicklung der Hybrid-Leistung
Toyota Crown Sport RS: Eine beeindruckende Weiterentwicklung der Hybrid-Leistung

Toyota Crown Sport RS: Eine beeindruckende Weiterentwicklung der Hybrid-Leistung

Im Oktober dieses Jahres brachte Toyota den Crown Sport Crossover exklusiv für den japanischen Markt auf den Markt. Das Modell debütierte zunächst als Hybrid, dessen Leistungsdaten nicht ganz zu seinem kühnen, sportlichen Äußeren passten. Um dies zu ändern und den Trend zur Elektrifizierung von Fahrzeugen fortzusetzen, hat Toyota nun den Crown Sport RS vorgestellt, eine neue Plug-in-Hybridvariante.

Der RS teilt sich die grundlegende Antriebsarchitektur mit dem Standardmodell, das einen 2,5-Liter-Saugbenzinmotor umfasst, der mit einem elektromechanischen Variator gekoppelt ist, der die Vorderräder und einen separaten Elektromotor an der Hinterachse antreibt. Dieser Heckmotor (54 PS und 121 Nm Drehmoment) bleibt in der RS-Version unverändert, während die Leistung des Verbrennungsmotors leicht von 186 PS und 221 Nm auf 177 PS und 219 Nm reduziert wurde. Im vorderen Variomatikgetriebe ist nun jedoch ein deutlich leistungsstärkerer Elektromotor eingebaut, der von 120 PS und 202 Nm auf 182 PS und 270 Nm ansteigt. Damit steigt die Gesamtleistung des Systems von 234 PS auf beeindruckende 306 PS.

Anstelle der 5-Ah-Nickel-Metallhydrid-Batterie des Standard-Hybridfahrzeugs verfügt der RS über eine größere Lithium-Ionen-Batterie mit 51 Ah (14,85 kWh). Dieses Upgrade ermöglicht eine rein elektrische Reichweite von bis zu 90 km, und die Batterie kann mit einem Schnellladegerät in nur 38 Minuten zu 80 % aufgeladen werden. In Kombination mit einem vollen 55-Liter-Kraftstofftank beträgt die gesamte benzin-elektrische Reichweite über 1200 km.

Neben dem verbesserten Antriebsstrang verfügt das RS-Modell über eine erhöhte Karosseriesteifigkeit dank zusätzlicher Verstärkungen unter dem Boden und im Mitteltunnel. Die adaptiven Dämpfer der Aufhängung wurden neu kalibriert, um die Steifigkeit zu erhöhen und das sportliche Handling des Fahrzeugs zu verbessern. Hinter den geschwärzten 21-Zoll-Rädern verbergen sich robuste Sechskolben-Bremsanlagen an der Vorderachse, die die Leistungsfähigkeit des Fahrzeugs unterstreichen. Diese Attribute bringen die RS-Variante näher an die sportlichen Fähigkeiten, die ihr Name suggeriert, obwohl sie mit 2030 kg deutlich schwerer ist als die 1810 kg des Basismodells.

Einzigartig an der RS-Version ist der “My Room”-Modus, der die uneingeschränkte Nutzung der Unterhaltungs- und Klimasysteme an Bord während des Ladevorgangs ermöglicht. Das Fahrzeug kann auch externe Geräte mit bis zu 1500 Watt versorgen. Optisch unterscheidet sich der Crown Sport RS, abgesehen von den Rädern und den rot lackierten Bremssätteln, nur durch dezente Plaketten auf der Karosserie vom Standard-Hybrid. Im Innenraum finden sich Sportsitze, eine auffällige schwarz-rote Dekoration und passende rote Sicherheitsgurte.

Diese neueste Version unterstreicht nicht nur Toyotas Engagement für Innovation, sondern stellt auch einen bedeutenden Sprung in der Verbindung von Leistung und Hybridtechnologie dar

Foto: Toyota-Unternehmen

Das ist eine Übersetzung. Den Originalartikel können Sie hier lesen: Auf dem Parkplatz Toyota Crown Sport wurde eine 300-Silber-Version herausgebracht

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse in das untenstehende Feld ein und klicken Sie auf „Anmelden“.
Abonnieren Sie und erhalten Sie vollständige Anweisungen über den Erhalt und die Verwendung des internationalen Führerscheins sowie Ratschläge für Fahrer im Ausland