1. Internationaler Führerschein
  2.  / 
  3. Blog
  4.  / 
  5. Welche Zukunft hat der Diesel?
Welche Zukunft hat der Diesel?

Welche Zukunft hat der Diesel?

Die Haltung der Bevölkerung und der Gesetzgebung gegenüber Dieselkraftstoffen erfährt erhebliche Veränderungen. Hat der Diesel eine Zukunft? Dies erfahren Sie in unserem Artikel.

Was passiert mit den Dieselautos?

Die britische Regierung plant, bis 2040 einen “Null-Ausstoß” für neue Pkw einzuführen.

  • die Initiative könnte einen ehrgeizigeren Plan enthalten, der den Verkauf von Neuwagen mit Benzin- und Dieselmotoren bis 2035 verbieten soll.
  • obwohl es noch einige Jahre bis zu den vermeintlichen Änderungen dauern wird, scheint die kurzfristige Zukunft von Dieselfahrzeugen nebulös zu sein
  • solange das Verbot noch nicht in Kraft getreten ist, können Sie Geld bei der Kfz-Versicherung sparen

Soll man ein Dieselauto kaufen?

Im Juli 2020 sank die Zahl der registrierten Dieselfahrzeuge im gleichen Zeitraum 2019 um 25.9 Prozent von 39,903 auf 28,884.

Nach Angaben der Gesellschaft der Autohersteller und Händler (SMMT) ist die Zulassung von Dieselfahrzeugen im Jahr 2020 um 60 Prozent zurückgegangen. Diese Entwicklungen finden vor dem Hintergrund der Kontroverse um den Diesel und seine Auswirkungen auf die Umwelt statt.

  • dies ist vergleichbar mit einem Rückgang der Benziner-Zulassungen um 47.5% und einem Anstieg der Verkäufe von batteriebetriebenen Elektrofahrzeugen um 161%

Wann werden Dieselautos in Großbritannien verboten?

Obwohl ein direktes Verbot des Verkaufs solcher Autos noch nicht in Kraft getreten ist, wurde ein Gesetzentwurf eingebracht, nach dem der Besitz eines Dieselautos seinen Besitzer teurer kosten wird. Die Regierungen einiger anderer Länder haben sich, wie wir später erfahren, verpflichtet, Dieselautos bis 2025 komplett zu verbieten.

Die COVID-19-Pandemie scheint die Annahme einiger dieser Änderungen beschleunigt zu haben.

Die Ultra Low Emission Zone und die London congestion charge

  • die neue T-Charge (Toxizitätssteuer) trat im Oktober 2017 in London in Kraft. Es handelt sich um Dieselfahrzeuge
  • in London beträgt der Tarif £12.50 pro Tag für das Fahren von umweltschädlichen Fahrzeugen in bestimmten Teilen der Stadt
  • dies ist zusätzlich zu der täglichen Eintrittsgebühr für die Innenstadt von London von £11.50
  • dies gilt für bestimmte Teile der Stadt, die Teil einer Zone mit Ultra Low Emission Zone (ULEZ) sind. ULEZ wird 24 Stunden am Tag arbeiten, an jedem Tag des Jahres, mit Ausnahme von Weihnachten

Vorübergehende Erhöhung der Toxizitätssteuer bei Pandemie

Juni 2020 wird die Eintrittsgebühr für das Zentrum von London vorübergehend auf £15 erhöht und die Öffnungszeiten werden sieben Tage die Woche von 7 Uhr morgens bis 10 Uhr verlängert.

Es ist Teil der Maßnahmen, die die Regierung und das Londoner Verkehrssystem ergriffen haben, um die Menschen zu ermutigen, mehr zu Fuß zu gehen oder mit dem Fahrrad zu fahren.

Die Bürgermeister von Paris, Madrid, Athen und Mexiko-Stadt haben versprochen, bis 2025 ein Fahrverbot für Dieselautos in Städten einzuführen.

Nach der Änderung der Regeln für die Besteuerung von Elektroautos im April 2020 sind alle emissionsfreien Elektroautos nun von der Kfz-Steuer befreit. Dabei müssen einige Besitzer von Benzin- und Dieselautos mehr zahlen.

Soll man im Jahr 2020 ein Dieselauto kaufen?

Die Maßnahmen der letzten Jahre, die auf die Beseitigung von Dieselfahrzeugen abzielen, beweisen, dass sich die Situation nicht zugunsten dieser Art von Kraftstoff geändert hat. Dennoch ist der Anteil neuer und gebrauchter Dieselfahrzeuge auf dem Markt recht groß.

Es gibt zwei Gründe dafür:

  • die von der Regierung bereits 2001 eingeführten Steuererleichterungen führten zu einer steigenden Nachfrage nach Diesel
  • damals waren Dieselautos billiger zu bedienen, wurden weniger besteuert und galten als umweltfreundlicher als Benziner

Warum sind so viele Dieselautos auf den Straßen?

In den frühen 2000er Jahren wurde die Aufmerksamkeit der Umweltschützer auf die Verringerung der Kohlendioxidemissionen gerichtet, was zu einem Verzicht auf Benzin und einer Bewegung auf Diesel führte.

  • zwischen 2000 und 2017 stieg die Anzahl der lizenzierten Fahrzeuge in Großbritannien von 24.4 Millionen auf 31.2 Millionen aufgrund des Bevölkerungswachstums und der Verbesserung der Straßeninfrastruktur,
  • Nachfrage nach Dieselfahrzeugen deutlich gestiegen,
  • in diesen 17 Jahren stieg der Anteil der Dieselmotoren von 12.9 Prozent (3.2 Mio.) auf 39.7 Prozent (12.4 Mio.) 

Soll man ein gebrauchtes Dieselauto kaufen?

Die meisten Hersteller produzieren immer noch Dieselmodelle als Standardoption, aber die Autokonzerne beginnen, ihre Position in Bezug auf diesen Kraftstoff zu ändern.

So ist es wahrscheinlich, dass der einzige Ort, wo man ein solches Auto finden wird ein Sekundärmarkt sein.

  • Autohersteller, darunter Toyota, Volvo, Subaru, Suzuki, Bentley und Mitsubishi, haben bereits den Verkauf neuer Dieselfahrzeuge eingestellt oder ihre Absicht angekündigt, dies in naher Zukunft zu tun
  • andere kündigten an, bei neuen Autos schrittweise auf Diesel zu verzichten oder die Entwicklung neuer Dieselmotoren auszusetzen.

Wann werden Dieselautos verboten?

Es gibt noch kein direktes Verbot, solche Autos zu benutzen, da es immer noch viele Dieselfahrzeuge auf den Straßen gibt, aber wenn sich die Gesetzgebung und die Einstellung der Öffentlichkeit weiter ändern, könnte die Nachfrage nach gebrauchten Dieselfahrzeugen in den kommenden Jahren dramatisch sinken.

Wir wünschen Ihnen nur eine sichere Fahrt! Vergessen Sie nicht die Dokumente, die das Recht geben, das Auto zu fahren. Es ist besser, wenn es ein internationaler Führerschein ist. Wir laden Sie ein, schnell und einfach einen internationalen Führerschein auf unserer Website zu erstellen. Es dauert nicht viel Zeit und Mühe.

Please type your email in the field below and click "Subscribe"
Subscribe and get full instructions about the obtaining and using of International Driving License, as well as advice for drivers abroad