1. Internationaler Führerschein
  2.  / 
  3. Blog
  4.  / 
  5. Reifen für Geländewagen
Reifen für Geländewagen

Reifen für Geländewagen

SUVs und Crossover brauchen eine besondere “Schuhe” — sie müssen sich im Gelände bewegen. Daher ist es notwendig, nicht nur Reifen, sondern spezielle Protektoren zu wählen, die ein hohes Profil und eine hohe Beständigkeit gegen Einstiche ermöglichen. Lassen Sie uns herausfinden, was Reifen für SUVs sind und was die modernen Anforderungen an Sie sind.

Arten von Reifen für SUVs

Von der richtigen Wahl der Art der Reifen für SUVs hängt Traktion, Handling, Stabilität, Durchgängigkeit des Fahrzeugs, reduziert das Risiko von Steckenbleiben während der Überwindung verschiedener Hindernisse.

Es gibt folgende Arten von Reifen für SUVs:

  1. Straßenrenn-, die für das Fahren auf einer harten Straße ausgelegt sind. Für ihre Produktion wird eine spezielle Zusammensetzung der Gummimischung verwendet, die gegen abrasive Teilchen der Straßenabdeckung resistent ist. Es wird ein spezielles Profilmuster und die Steifigkeit des Rahmens verwendet, die das Fahren auf der Straße ermöglichen. Die Weichheit der Reifen gewährleistet die Stille der Produkte während der Fahrt auf der Strecke, und der Schutz — die ausgezeichneten Fahrqualitäten des Autos.
  2. Off-Road (Gelände), für das Fahren auf unbetretbarem Schlamm und die Bewegung des Transports an schwer zugänglichen stellen bestimmt. Die hohe Durchgängigkeit des Autos wird durch eine spezielle Schutzschicht gewährleistet, die Schmutz von der Kontaktstelle der Räder mit der Straße auspressen kann. Diese Reifen sind resistent gegen Verformung und mechanische Beschädigungen aufgrund der Steifigkeit des Gummis sowie der Stabilität des Rahmens der Reifen. Dabei ist die Höhe des Profils der Reifen hoch, die Seitenwände sind verstärkt — es erlaubt Ihnen nicht, mit hoher Geschwindigkeit zu fahren und extreme Manöver durchzuführen. Geländereifen nach den Konstruktionsmerkmalen können in Reifen unterteilt werden, um Sand, undurchdringlichen Schlamm, felsiges Gelände zu überwinden. Für jede Variante wird der spezielle Schutz verwendet, der sich durch die Höhe, die Dicke der Rillen und die Steifigkeit des Gummis unterscheidet.
  3. Allzweckreifen, anwendbar auf Autobahn und Off-Road. Diese Art von Reifen unterscheidet sich von Straßenreifen großen Profilmuster und mehr Steifigkeit des Gummis. Diese Reifen ermöglichen es Ihnen, auf einer sandigen Oberfläche, Schlamm zu fahren. Das Auto das in Allzweckreifen “beschuht” ist, hat eine gute Durchgängigkeit.

Reifenklassen für Jeeps

Der Reifen für Jeeps ist in vier Hauptklassen gekennzeichnet:

 

Die HT-Klasse (Half Terrain) umfasst Allzweckreifen. Sie können sowohl bei der Fahrt auf einer asphaltierten Straße als auch bei der Fahrt auf unbefestigten Straßen verwendet werden. Dieses Laufflechenmuster ist standard, so dass Sie sich sicher mit einer Geschwindigkeit von bis zu 180 km/h bewegen können.

Für NT gekennzeichnet durch geringe Laufflächen, hervorragende Traktion und gute Roll.

HP (High Performance) — Premiumreifen. Das Muster ist eher asymmetrisch und erlaubt eine Beschleunigung auf 210 km/h. Die Kosten für diese Protektoren sind jedoch hoch, obwohl Sie durch hervorragende Leistung gerechtfertigt sind:

 

At — eine Option, besser geeignet für Gelände, obwohl nicht schlecht für asphaltierte Fahrbahn. Hauptsächlich ist es Gummi 50×50, die einen sicheren halt mit dem Boden hat.

MT — Reifen, der ein starkes Geräusch erzeugt und auf einer harten Beschichtung schnell abnutzt. Aber die Durchgängigkeit von Sandstein, Tongelände ist ausgezeichnet, da es große Grundierungen, Tiefe und breite Rillen auf der Lauffläche gibt. “Zahnreifen” MT-Klasse sind auf den Asphalt nicht angepasst, vor allem Reifen mit Traktor Lauffläche (starke Geräusche und Vibrationen). MT hat keine Vielseitigkeit und es besteht auch die Gefahr, dass ein solcher Reifen trotz seiner Elastizität gegen scharfe Steine schneidet.

Darüber hinaus sind SUV-Reifen auch im Winter-, Sommer- und Ganzjahresreifen unterteilt.

Ein paar Tipps

Wenn man die Reifen für SUVs (und jedes Auto im Prinzip) auswählt, muss man die folgenden Parameter berücksichtigen:

– Saisonalität;

– Protektortyp;

– Art der Reifenkonstruktion — Kammer oder Tubeless;

– die Bauart des Kordes;

– Aufnahmedurchmesser (Sitzdurchmesser des Reifens);

– Reifenbreite;

– Höhe des Profils;

– Belastungisndex;

– Geschwindigkeitsindex.

Die letzten beiden Parameter werden Ausführlicher beschrieben.

Belastungsindex — ein Parameter, der die maximal zulässige Belastung des Reifens während seines Betriebs widerspiegelt. Wird mit einem numerischen Index angegeben, wird nach den geometrischen Parametern des Reifens angegeben: zum Beispiel hat unser bedingter Bus 185/70 R14 88H einen Belastungsindex 88. Die Entschlüsselung des Index kann in der Tabelle des Reifenherstellers gesehen werden — in unserem Fall bedeutet index 88 eine zulässige Belastung von 560 Kilogramm. Bei der Auswahl der gleichen Reifen sollte berücksichtigt werden, dass die maximale zulässige Gewicht des Fahrzeugs, dementsprechend, sollte nicht überschreiten die maximale Belastung multipliziert mit 4 — die Anzahl der Reifen auf dem Auto.

Geschwindigkeitsindex — ein Parameter, der die maximal zulässige Geschwindigkeit widerspiegelt, bei der der Reifen seine Leistung behält. Dies ist ein alphabetischer Index, dessen Entschlüsselung auch in der vom Hersteller angegebenen Tabelle angegeben werden muss. Reifen mit einem Durchmesser können je nach anderen Parametern — Breite, Profil, Zusammensetzung der Gummimischung und dementsprechend Preis — einen unterschiedlichen Geschwindigkeitsindex aufweisen. Wenn die maximal zulässige Betriebsgeschwindigkeit für Sie wichtig ist, dann müssen Sie die Reifen der höchsten Preisklasse mit den besten Verbraucherqualitäten wählen.

Die wichtigsten Regeln für die Wahl der “Schuhe” für jedes Auto, einschließlich SUVs:

  1. Verwenden Sie nur die Bemaßungen, die im Benutzerhandbuch angegeben sind.
  2. Einsparungen in Ganzjahresreifen sind nur in warmen Klimazonen zulässig. Winterreifen sind deutlich besser als “Allzweckreifen”. Spikereifen ist gut in Bedingungen von konstantem Schnee und Eis auf Asphalt.
  3. Die Qualität der Russischen Reifen hat sich in den letzten Jahren deutlich verbessert und ist jetzt selten den ausländischen Pendants unterlegen.

Und schließlich das wichtigste: alle Reifen erfordern streng den richtigen Betrieb und eine sorgfältige Behandlung. Überwachen Sie ständig den Druck, den Ausgleich, den Zusammenbruch und andere Kraftfahrzeugtriebwerke. Nur in diesem Fall wird der Reifen lange dauern, und das fahren wird wirklich sicher und komfortabel sein. 

Wir erinnern Sie daran, dass das beim Fahren muss man einen internationalen Führerschein haben. Vergessen Sie auch nicht, dass auf unserer Website können Sie einfach und schnell einen internationalen Führerschein abfassen. Es kostet nicht viel Zeit und Mühe, aber das hilft Ihnen bei der Geländefahrt nicht nur an jedem Ende des Planeten.

Please type your email in the field below and click "Subscribe"
Subscribe and get full instructions about the obtaining and using of International Driving License, as well as advice for drivers abroad