1. Internationaler Führerschein
  2.  / 
  3. Blog
  4.  / 
  5. Wie bekommt man einen Führerschein in Australien
Wie bekommt man einen Führerschein in Australien

Wie bekommt man einen Führerschein in Australien

Australien ist ein Staat, der einen ganzen Kontinent besetzt. Es besteht aus vielen Bundesstaaten. Jeder Bundesstaat hat seine eigenen Regeln für den Erhalt eines Führerscheins und sogar seine eigenen Verkehrsregeln. Die Unterschiede sind im Prinzip unbedeutend, aber Sie müssen sie kennen. Versuchen wir noch zu verstehen, wie Australier und diejenigen, die eine Aufenthaltsgenehmigung in Australien haben (Gäste, die einen nationalen oder internationalen Führerschein haben, können das Auto ohne Einschränkungen während eines dreimonatigen Aufenthalts im Land fahren), einen Führerschein bekommen. Nur Bürger von Großbritannien und Irland haben das Recht, ohne Prüfungen ihren Führerschein sofort gegen einen australischen zu ändern, indem sie einen bestimmten Beitrag zahlen.

Arten (Kategorien) von Führerscheinen in Australien 

Es gibt vier Arten des australischen Führerscheins:

– “voller Führerschein” (das heißt, ein vollwertiger Führerschein, der das Recht gibt, jede Art von Autos ohne Einschränkungen zu fahren – mit der Erfahrung des Fahrens von drei Jahren, Open licence);

– Lernführerschein (für diejenigen, die ab 16 Jahren lernen, Learner licence);

– der sogenannte Übergangs-Führerschein P1 (für diejenigen, die eine Fahrerfahrung von weniger als einem Jahr haben, Provisional (P1) licence);

– Übergangs-Führerschein P2 (für diejenigen, die eine Fahrerfahrung von einem Jahr bis zu drei Jahren haben, Provisional (P2) licence).

Für die letzten beiden Kategorien des Führerscheins gibt es noch eine Reihe von Nuancen und Einschränkungen (Alkohol im Blut ist unzulässig, das Mobiltelefon kann nicht einmal mit Hands-Free verwendet werden, usw).

So erhalten Sie zunächst den Lernführerschein (indem Sie $24 bezahlen), dann P1, dann P2 und schließlich den “vollen Führerschein”.

Neben den Kategorien des Führerscheins gibt es noch Klassen: Motorrad, Auto, Busse, LKW und so weiter. Wenn es einen Fahrer mit langjähriger Erfahrung gibt, dann kann er sofort Open licence, eine Car-Klasse erhalten.

Erhaltung von dem Lernführerschein

Der Lernführerschein gibt das Recht, mit einem Fahrlehrer oder mit jeder Person, die sich bereit erklärt, das Fahren zu unterrichten, und einen “vollen” Führerschein (Open licence) hat, zu fahren. Das heißt, Sie können das Auto nur unter der Kontrolle einer Person mit Open licence fahren, und auf dem Auto sollten spezielle Aufkleber mit dem Buchstaben L auf der Vorder- und Rückseite sein.

Der Lernführerschein kann erst nach bestandener theoretischer Prüfung erworben werden. Letztere umfasst 45 geschlossene Fragen (das heißt, für jede Frage gibt es drei Antwortoptionen und es ist notwendig, die richtige zu wählen).

Damit der Test als bestanden gilt, müssen Sie 27 von 30 Fragen richtig beantworten: ein Fehler ist für Fragen über “den Weg freigeben” zulässig, und zwei – für allgemeine Fragen.

Die theoretische Prüfung wird in Höhe von $44 bezahlt. Die Prüfung selbst ist im allgemeinen einfach, es gibt spezielle Anleitungen mit den richtigen Antworten, die Sie lernen können, aber im allgemeinen müssen Sie nur logisch denken.

Auch für die theoretische Prüfung muss man die folgenden Dokumente vorlegen:

– Pass, um die Identität zu bestätigen;

– zwei Namenkreditkarten, auch für die Identitätsbestätigung (zwei erforderlich);

– Mietvertrag für Wohnungen, um den legalen und offiziellen Aufenthalt zu bestätigen;

– nationaler Führerschein (internationaler Führerschein ist ungültig);

– Übersetzung des nationalen Führerscheins durch einen zertifizierten NAATI-Übersetzer;

– ausgefüllter Fragebogen (Formulare können Online heruntergeladen oder gefunden und in der Abteilung selbst, Department of Transport and Main Roads, ausgefüllt werden). Wenn die theoretische Prüfung “gescheitert” ist, können Sie sie direkt am nächsten Tag wiederholen und den gleichen Betrag bezahlen. Und es gibt keine Einschränkungen.

Merkmale des Erhalts von Übergangs-Führerschein P1 und P2

Wenn die theoretische Prüfung bestanden wird, müssen Sie einen Lehrer finden und mit ihm 120 Stunden (einschließlich 20 Stunden in der Nacht, in der Dunkelheit) fahren. In Australien ist das Fahren mit einem Lehrer nicht billig. So kostet eine Stunde praktisches Fahrtraining $50. Sie können die Trainingszeit mit dem Lehrer für ein ganzes Jahr verlängern und dann eine praktische Prüfung ablegen (ihre Kosten sind $50). Sie müssen alle Arten von Straßen passieren – trockene Straße, im Regen, Autobahn, unbefestigte Straße, Stadtstraße. All dies wird vom Lehrer festgelegt. Es ist verboten, selbst mit einem Lernführerschein zu fahren.

Um die “Praxis” zu bestehen, müssen Sie mit Ihrem Auto kommen und L-Aufkleber (wie für den Fahrschüler) darauf kleben. Es muss daran erinnert werden, dass mit welchem Getriebe Sie die Prüfung ablegen werden, ein solcher Führerschein wird Ihnen ausgestellt (automatisches oder mechanisches Getriebe). Wenn Sie den praktischen Test nicht bestehen, dann werden Sie verboten, mit Ihrem Führerschein zu fahren, und überhaupt zu fahren, bis Sie diesen Test am Ende nicht bestehen.

Aber hier ist die praktische Prüfung bestanden, und jetzt ist es möglich, den Führerschein P1 zu bekommen. Mit ihm fahren der Fahrer ein Auto mit roten Aufklebern, jedoch mit vielen Einschränkungen (zum Beispiel, Sie können keine Kinder tragen, die Geschwindigkeit von 90 km/h nicht überschreiten, kein Auto mit einem Turbomotor fahren, und nicht mehr als einen Passagier unter 21 Jahren in den Innenraum setzen).

In Australien gibt es fünf Optionen für die Dauer des Führerscheins mit unterschiedlichen Kosten: 1 Jahr – $68.80, 2 Jahre – $95.90, 3 Jahre – $118.65, 4 Jahre – $137.30 und 5 Jahre – $154.00. Nach Zahlung der gewählten Summe muss ein Foto gemacht werden, und in maximal zwei Wochen kommt der Führerschein per Post.

Nach einem Jahr wird der theoretische Test wieder bestanden, jetzt  um die Fähigkeit zur Bewältigung von Straßengefahren zu ermitteln (Hazard perception test), und Sie können P2-Führerschein erhalten (praktische Prüfung wird nicht bestanden). Noch ein paar Jahre fahren Sie mit ihm – mit grünen Aufklebern, und erst danach kommt die Möglichkeit, den “vollen” Führerschein zu bekommen. Aber die maximale Geschwindigkeit mit dem Führerschein P2 ist 100 km/h, es sollte überhaupt kein Alkohol im Blut sein. Für jede Verletzung folgt ein Führerscheinentzug von drei Monaten.

Solch ein komplexes mehrstufiges System, um einen Führerschein in Australien zu erhalten, wurde speziell eingeführt – Menschen müssen verstehen, dass nur erwachsene verantwortliche Bürger fahren können, und die Verkehrsregeln kein Spielzeug sind.

Der Führerschein ersetzt in Australien alle anderen Dokumente, das ist ein vollständiger Personalausweis. Australier tragen keine Stapel anderer Dokumente bei sich, wenn sie den Führerschein in der Tasche haben. Wenn ein Australier von Bundesstaat zu Bundesstaat zieht, muss er seinen Führerschein nicht ändern, wenn er “voll” ist oder es weniger als fünf Jahre nach Ablauf der Gültigkeitsdauer des Führerscheins ist.

So kann man davon ausgehen, dass Australien das coolste Führerscheinsystem der Welt hat! Aber wenn Sie nicht nach Australien gehen, werden Sie einen internationalen Führerschein brauchen. Unsere Website hilft Ihnen, letzteren schnell und einfach aufzumachen.

Please type your email in the field below and click "Subscribe"
Subscribe and get full instructions about the obtaining and using of International Driving License, as well as advice for drivers abroad