1. Internationaler Führerschein
  2.  / 
  3. Blog
  4.  / 
  5. 10 interessante Fakten über Malta
10 interessante Fakten über Malta

10 interessante Fakten über Malta

Kurze Fakten über Malta:

  • Bevölkerung: Malta hat eine Bevölkerung von rund 514.000 Menschen.
  • Amtssprachen: Maltesisch und Englisch sind die Amtssprachen Maltas.
  • Hauptstadt: Valletta ist die Hauptstadt Maltas.
  • Regierung: Malta ist eine Republik mit einem parlamentarisch-repräsentativen demokratischen System.
  • Währung: Die offizielle Währung Maltas ist der Euro (EUR).

1 Tatsache: Auf Malta gibt es keine natürlichen Trinkwasserquellen

Malta steht vor einem Wasserproblem, da es keine natürlichen Trinkwasserquellen hat und auf Niederschläge und Meerwasserentsalzung angewiesen ist. Zu den Erhaltungsbemühungen gehören innovative Stauseen, es bestehen jedoch weiterhin Bedenken hinsichtlich der Nachhaltigkeit. Kampagnen zur Sensibilisierung der Öffentlichkeit betonen die kollektive Verantwortung für den Wasserschutz.

2 Tatsache: Malta ist eines der kleinsten Länder

Malta ist eines der kleinsten Länder weltweit mit einer Landfläche von etwas mehr als 316 Quadratkilometern und einer Bevölkerung von etwa 514.000 Menschen. Trotz seiner kompakten Größe birgt Malta ein bedeutendes historisches und kulturelles Erbe.

3 Tatsache: Malta hat Linksverkehr

Auf Malta herrscht Linksverkehr, das heißt, die Fahrzeuge fahren auf der linken Straßenseite. Diese Praxis steht im Einklang mit dem britischen Einfluss auf das Land, da Malta eine ehemalige britische Kolonie war. Reisende und Autofahrer in Malta sollten sich bei der Navigation auf den Straßen dieser Verkehrsorientierung bewusst sein.

Hinweis: Wenn Sie planen, das Land zu besuchen, prüfen Sie auch, ob Sie einen internationalen Führerschein benötigen, um in Malta fahren zu können .

4 Tatsache: Malta verfügt im Verhältnis zur Fläche über die meisten historischen Denkmäler der Welt

Malta kann sich der bemerkenswerten Auszeichnung rühmen, im Verhältnis zu seinem Territorium weltweit eine der höchsten Konzentrationen an historischen Denkmälern zu haben. Trotz seiner geringen Größe beherbergt der Archipel eine Fülle von archäologischen Stätten, antiken Tempeln und architektonischen Schätzen, die seine reiche und vielfältige Geschichte widerspiegeln. Die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörenden Megalithtempel und die historische Stadt Valletta tragen wesentlich zum außergewöhnlichen Kulturerbe Maltas bei.

5 Fakt: Der Malteserorden ist weltberühmt.

Der Malteserorden entstand im 11. Jahrhundert auf Malta. Ursprünglich konzentrierte es sich während der Kreuzzüge auf die medizinische Versorgung, erlangte später jedoch Einfluss im Mittelmeerraum und verteidigte Malta im 16. Jahrhundert gegen osmanische Angriffe. Obwohl sein territorialer Einfluss abnahm, setzt der Orden seine humanitäre Mission auch heute noch weltweit fort.

Der berühmte italienische Künstler Michelangelo arbeitete in Malta und schloss sich dem Malteserorden an.

6 Fakt: Malta hat einige der besten Strände Europas

Malta verfügt über einige der schönsten Strände Europas, die für ihr kristallklares Wasser und ihre malerische Schönheit bekannt sind. Die Küste des Archipels bietet vielfältige Stranderlebnisse, von sandigen Abschnitten bis hin zu versteckten Buchten. Beliebte Reiseziele wie Golden Bay und Mellieha Bay sind für ihren unberührten Sand und das einladende Wasser bekannt und machen Malta zu einem begehrten Reiseziel für Strandliebhaber in Europa.

7 Fakt: Die Universität Malta ist eine der ältesten in Europa

Die Universität Malta gilt als eine der ältesten Universitäten Europas, deren Wurzeln bis ins 16. Jahrhundert zurückreichen. Es wurde 1592 gegründet und spielt seit Jahrhunderten eine bedeutende Rolle in der Hochschulbildung.

Darüber hinaus beherbergt Malta einige der ältesten freistehenden Bauwerke der Welt – die Megalithtempel. Bemerkenswert ist, dass diese Tempel älter sind als die ägyptischen Pyramiden, einige stammen aus der Zeit um 3600 v. Chr. Die Tempel, wie beispielsweise Ġgantija auf Gozo, tragen zum reichen historischen Erbe Maltas und seinem Status als einzigartige archäologische Schatzkammer bei.

8 Tatsache: Malta hat enge Straßen

Malta verfügt über enge Straßen, die strategisch so angelegt sind, dass sie den größten Teil des Tages Schatten spenden. Die Architektur der Gebäude und die Anordnung der Straßen tragen dazu bei, natürlichen Schatten zu schaffen und eine Pause von der mediterranen Sonne einzulegen. Dieses durchdachte Stadtdesign erhöht nicht nur den Komfort für Fußgänger, sondern spiegelt auch den historischen Ansatz der Insel wider, sich an das Klima und die Umgebung anzupassen.

9 Fakt: Es gibt viele Sprachschulen auf Malta

Malta beherbergt zahlreiche Sprachschulen und ist daher ein beliebtes Ziel zum Englischlernen. Die Sprachbildungseinrichtungen der Insel ziehen Studierende aus der ganzen Welt an, die nicht nur von der Qualität der Englisch-Sprachprogramme angezogen werden, sondern auch von der immersiven Erfahrung, Englisch in einer vielfältigen und einladenden Umgebung zu üben.

10 Fakt: Malta war Drehort vieler historischer Filme

Malta ist mit seinen malerischen Landschaften und seiner reichen Geschichte ein beliebter Drehort zahlreicher historischer Filme. Bemerkenswerte Beispiele sind „Gladiator“ (2000), der Fort Ricasoli und Gozo zur Darstellung des antiken Roms nutzte, und „Troja“ (2004), der in Mellieħa und Fort Ricasoli gedreht wurde. Auch andere Produktionen wie „Der Graf von Monte Christo“ (2002) und „Popeye“ (1980) machten sich den historischen Charme Maltas zunutze.

Please type your email in the field below and click "Subscribe"
Subscribe and get full instructions about the obtaining and using of International Driving License, as well as advice for drivers abroad