1. Internationaler Führerschein
  2.  / 
  3. Blog
  4.  / 
  5. Sommerfahrten mit dem Auto: "der heiße Weg"
Sommerfahrten mit dem Auto: "der heiße Weg"

Sommerfahrten mit dem Auto: "der heiße Weg"

In der Hitzeperiode steigt das Unfallrisiko

Sommer, Sonne, Hitze stellen sowohl das Auto als auch den Fahrer auf den Prüfstand. Im Sommer, besonders in den Mittagsstunden, ist das Auto schwer zu fahren. Wenn das Temperaturregime die Grenze +280ºC überschreitet, fällt die Arbeitsfähigkeit ab, beginnt der Fahrer zu schlafen, nehmen die Konzentration und die Reaktionsgeschwindigkeit ab, gibt es Druckunterschiede. Bei Erreichen der 40-Grad-Temperatur in dem Autoinnenraum steigt das Unfallrisiko um ein Drittel. Die Baugruppen und Teile des Autos arbeiten auch mit erhöhter Belastung. Selbst die Bodenhaftung der Räder verschlechtert sich. Dadurch kann das Risiko von Verkehrsunfällen steigen. Um das Auftreten von Unfällen zu verhindern, sollte der Fahrer sich um den Zustand des Autos und seine eigene Gesundheit kümmern und sich auf die Reise im Voraus vorbereiten.

Was muss der Fahrer tun?

Für eine Reise im Sommer müssen Sie Kleidung nur aus natürlichen Stoffen und hellen Farbtönen wählen. Sie wird der Haut “zu atmen” helfen, und die Überhitzung verhindern. 

Wenn es heiß ist, dehydriert der menschliche Körper schnell. Zusammen mit der Flüssigkeit gehen auch Salze verloren. Mikrospasmen der Gliedmaßen können auftreten. Die Konzentration der Aufmerksamkeit sinkt. Daher sollten Maßnahmen ergriffen werden, die darauf abzielen, Flüssigkeit im Körper (aber in angemessenem Rahmen) zu halten. So können Sie vor der Reise Tomatensaft trinken – er stellt das Wasser-Salz-Gleichgewicht im Körper wieder her. Ähnlich wirkt frischer Salat aus Gurken und Tomaten.  Es ist jedoch kontraindiziert, sich auf Süßigkeiten oder fetthaltige Lebensmittel einzulassen.

Im Innenraum sollte immer eine Flasche Mineralwasser sein. Alle 10-15 Minuten sollten Sie mindestens ein paar Schlucke machen. Mors, aber nicht zu süß, oder grüner Tee können auch nicht schaden. 

Damit der Körper leichter mit der Hitze fertig werden kann, müssen Gesicht und Hände regelmäßig mit kühlem Wasser gespült werden. 

Es ist ratsam, ein Handtuch im Innenraum zu haben und es regelmäßig zu benetzen, um es auf den Hals zu legen. Das ist besser, als am Steuer in Ohnmacht zu fallen.

Die Hitze spiegelt sich nicht nur im körperlichen Wohlbefinden, sondern auch im psychischen Zustand der Fahrer wider. Sie haben Stimmungsschwankungen, Aggressivität und Reizbarkeit können zunehmen.

Die schwersten Folgen des Fahrens in der Hitze können ältere Fahrer haben. Sie sollten im Allgemeinen Reisen bei Temperaturen über +300С unterlassen, da dies mit der Entwicklung der Herzpathologie behaftet ist. Aber auch ein junger Fahrer muss bei scharfer Schwäche, Kopfschmerzen, starkem Schwitzen, Schwindel und Übelkeit, Muskelkrämpfen sofort anhalten, Hilfe von anderen suchen (einen Krankenwagen rufen), in den Schatten gehen und sich hinlegen – auch wenn es ein Stadtrasen oder ein Waldrand an der Fahrbahnkante ist. In diesem Fall ist es notwendig, die oberen Knöpfe zu öffnen, mehr Flüssigkeit zu trinken und sich mit Wasser abzuwischen (abzugießen), um die Körpertemperatur zu senken.

Wie man einen Parkplatz wählt

Wenn das Auto in der Hitze verlassen werden muss, werden völlig inakzeptable Bedingungen für seinen Betrieb geschaffen. Zuerst erhitzen sich die Gläser. Wenn dann die Klimaanlage eingeschaltet wird, tritt ein Temperaturunterschied auf, das Glas wird brüchig und kann sich spalten. Wenn es bereits die geringsten Risse oder Schläge gab, wird dieser Prozess noch schneller sein.

Die Lackierung des Fahrzeugaufbau brennt in der Sonne aus, und wenn der Wagenaufbau stellenweise verschmutzt ist, wird das Ausbrennen ungleichmäßig sein, und wird der Wagenaufbau in der Zukunft  fleckig.

Das Armaturenbrett aus Kunststoff im Innenraum kann sogar schmelzen, wenn die Temperatur über 70-800C steigt, und dies kann durchaus unter den sengenden Strahlen und dem Mangel an Schutz in Form eines reflektierenden Films oder Kunststoff-Schutzschirmen auftreten.

Angesichts all der oben genannten, sollten Sie sich um eine Parkgarage oder zumindest einen geschützten mit Carport oder Schatten Parkplatz kümmern. Dies ist wichtig für jedes Auto, besonders für ein Auto, das keine Klimaanlage hat. 

Wie kann man dem Auto helfen?

Bei der Hitze ist es notwendig, das Thermometers zu überwachen. Wenn der Pfeil des Thermometers während der Bewegung in den roten Bereich eintritt, müssen Sie die Klimaanlage ausschalten. Wenn es keine Klimaanlage gibt, müssen Sie dem Auto Zeit geben, sich mit ausgeschaltetem Motor abzukühlen. Finden Sie einen kühlen schattigen Platz und parken Sie dort.

Der rote Bereich auf der Temperaturanzeige ist eine Gefahrenmeldung: der Motor kann jederzeit kochen oder Flüssigkeit kann aus dem Motorraum auf die Straße strömen. Dies bedeutet, dass das Frostschutzmittel sprudelt aus. Warten Sie, bis das Auto abgekühlt ist, und füllen Sie neues Frostschutzmittel oder einfaches Wasser auf, erst danach können Sie die Fahrt fortsetzen. 

Das Hauptproblem im heißen Sommer ist die Überhitzung des Motors aufgrund von Fehlern im Kühlsystem. Dazu gehören die folgenden:

  • Kühlmittelleck;
  • Störung der Pumpe und des Thermostats;
  • nicht funktionierender Windflügel usw.

Es gibt auch eine Reihe von Faktoren, die die Effizienz des Kühlsystems reduzieren und das Risiko einer Überhitzung des Antriebsstrangs erhöhen. Dazu gehören die folgenden:

  • verschmutzte Kühlerwaben; 
  • Betrieb des Motors mit erhöhter Belastung;
  • Verkehrsstaus;
  • Unwegsamkeit.

Zur Überhitzung führt auch die funktionierende Klimaanlage, da der Motor vom Kompressor zusätzlich belastet wird.

Von der Überhitzung des Motors in der starken Hitze wird die ständige Kontrolle des Temperatursensors ersparen. Vor Beginn der Hitze ist es notwendig, eine vorbeugende Wartung des Kühlsystems des Motors durchzuführen: den Frostschutzpegel zu überprüfen, gegebenenfalls nachzufüllen oder zu ersetzen (da die Kühlmittel auch ihre Haltbarkeit haben), sowie die Kühler zu untersuchen und von Schmutz zu reinigen. 

Die Wirksamkeit der Bremsen in der Sommerhitze hängt weitgehend von der Qualität der Bremsflüssigkeit ab. Im Sommerbetrieb des Fahrzeugs muss der Siedepunkt dieser Flüssigkeit den Empfehlungen des Herstellers entsprechen. Es sollte daran erinnert werden, dass die Bremsflüssigkeit im Laufe der Zeit Feuchtigkeit aus der Luft absorbiert und ihre Eigenschaften verloren gehen. Aus diesem Grund empfehlen Experten, die Bremsflüssigkeit vor Beginn der Sommersaison zu wechseln.

Auch wenn die Bremsflüssigkeit in Ordnung ist, ist es in der Hitze nicht notwendig, ohne die Notwendigkeit einer scharfen Bremse zurückzugreifen. Beim scharfen Bremsen sind die Bremsbacken stark überhitzt, und ihre Oberfläche, wenn sie mit der Bremsscheibe in Berührung kommen, bietet nicht die notwendige Wirkung. Die Überhitzung der Bremsbacken kann durch die sich ändernde Kraft auf dem Bremspedal festgestellt werden – das Pedal wird schwieriger zu drücken. Denken Sie daran, dass Sie in der heißen Zeit keine Feuerzeuge, Spraydosen usw. halten können. All dies könnte explodieren.

Beachten Sie im Voraus folgendes

Wenn die Batterie Ihres Fahrzeugs älter als drei Jahre ist, sollten Sie sie ersetzen. Batterien sind bei extremen Temperaturen stark belastet. Je älter sie sind, desto schlechter reagieren sie auf eine zu hohe oder zu niedrige Temperatur. 

Bitten Sie unbedingt einen Automechaniker, Ihr Kühlsystem zu überprüfen, wenn es zwei Jahre lang nicht getestet wurde. Dieses System ist sehr wichtig für die Kühlung des Motors und damit die Klimaanlage gut funktioniert. Die Kältemittelmenge in der Klimaanlage wird jährlich um 10% reduziert. Dadurch kann die Kühlfähigkeit des Gerätes nach drei Jahren erheblich beeinträchtigt werden. In dieser Hinsicht ist es besser, jedes Jahr die Funktionsfähigkeit der wichtigsten Komponenten der Klimaanlage zu überprüfen. Eine solche Überprüfung, einschließlich der Ergänzung des Kältemittels, kostet etwa 100 Euro, aber wenn das Kühlsystem kaputt geht, werden seine Reparatur oder Ersatz viel teurer sein.

Stellen Sie sicher, dass der Kühler Ihres Autos seit dem Beginn des Sommers frisches Kühlmittel und nicht nur Wasser hat. Es lohnt sich auch, den Kühler auf Korrosion zu überprüfen.

Überwachen Sie den Zustand der Reifen. Der Reifendruck muss vor allem vor langen Fahrten überwacht werden. Wenn die Reifen abgenutzt sind und Risse haben, kann dies an einem heißen Tag zu einem großen Ärgernis führen – sie können explodieren. Wenn dies bei hoher Geschwindigkeit geschieht, kann es zu einem schweren Unfall kommen. 

So, Sommerreisen in der Hitze können bequemer gemacht werden, wenn Sie sich an die oben genannten Empfehlungen halten. Und auch in der Hitze sollte man über das Vorhandensein eines internationalen Führerscheins nicht vergessen. Versuchen Sie, ihn im Voraus aufzumachen, und halten Sie ihn immer mit dem Rest der Dokumente, die Sie auf der Reise benötigen.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse in das untenstehende Feld ein und klicken Sie auf „Anmelden“.
Abonnieren Sie und erhalten Sie vollständige Anweisungen über den Erhalt und die Verwendung des internationalen Führerscheins sowie Ratschläge für Fahrer im Ausland