1. Internationaler Führerschein
  2.  / 
  3. Blog
  4.  / 
  5. Französische Verkehrsregeln
Französische Verkehrsregeln

Französische Verkehrsregeln

Frankreich ist ein EU-Land, und die Verkehrsregeln auf französischen Straßen entsprechen weitgehend den einheitlichen europäischen. Gleichzeitig gibt es jedoch viele Besonderheiten, die alle, die sich auf französischen Straßen bewegen, kennen und berücksichtigen müssen. Letztere übrigens von ausgezeichneter Qualität und seltener Schönheit.

Alkohol beim Autofahren ist unzulässig

Ein Anfänger Fahrer (und dazu gehören alle, deren Fahrererfahrung drei Jahre nicht überschritten hat) ist nicht berechtigt, hinter dem Lenkrad zu sitzen, wenn die Dosis von Alkohol in seinem Blut gleich oder mehr als 0.2 Promille (G/L) ist. Damit der Mann, der ein Glas Wein oder Bier getrunken hat, sicher ist, sich hinter das Steuer zu setzen, ist er verpflichtet, einen Taschenalkoholtester im Auto zu haben. Ähnliche Geräte stehen an den Ausgängen, zum Beispiel aus Nachtclubs. Sobald solche Fahrer hinter dem Steuer erwischt wird mit einer Dosis, die die gestellte überschreitet, im ersten Jahr nach Erhalt des Führerscheins, er gab eine Ordnung, 6 Punkte abgezogen (insgesamt 6 gegeben während der ersten drei Jahre Fahrpraxis), und somit ist der Führerschein ungültig. Sie können Sie nach der wiederholten Prüfung wiederherstellen.

Eine schwere Strafe droht dem Täter, der ein Auto mit einem Alkoholgehalt von mehr als 0.8 G/L fährt oder eine ärztliche Untersuchung verweigert: Entfernung von 6 Punkten, eine Geldstrafe von bis zu 4,500 Euro, Aussetzung (bis zu drei Jahren) oder Aufhebung der Rechte, die obligatorische Passage eines Sicherheitskurses auf Kosten des Täters, vielleicht sogar eine Freiheitsstrafe von bis zu zwei Jahren (durch das Gericht).

Bei einer erneuten Straftat können eine Geldstrafe von bis zu 9,000 Euro, die Beschlagnahme des Fahrzeugs und eine Freiheitsstrafe (bis zu vier Jahre) Folgen.

So ist das trinken in Frankreich nicht verboten, aber danach auf dem Fahrersitz zu sitzen, wird nicht empfohlen — es ist teurer.

Sicherheitsgurte, Autoradare und Telefongespräche

Auch mit einem speziellen freihändigen Headset kann man in Frankreich nicht telefonieren. Ebenso sind Audioplayer, verschiedene andere Audiogeräte usw. völlig verboten. Dies wird mit einem ziemlich erheblichen Betrag von 135 Euro bestraft. Darüber hinaus werden Punkte entfernt und — in der Anzahl von drei. Es stellt sich heraus, dass der Anfänger Fahrer genug zweimal “erwischt” mit einem Telefongespräch am Steuer und Sie können sich von Ihrem Führerschein verabschieden.

Radar-Detektoren sind auf keinen Fall erlaubt. Sie können nicht nur verwendet werden, sondern auch einfach im Auto transportiert und sogar im Kofferraum gelagert werden. Der Täter erhält eine sehr harte Strafe, die sich in der Entziehung von 6 Punkten, einer Geldstrafe von 1,500 Euro, der Aussetzung des Führerscheins für drei Jahre und möglicherweise — und der Beschlagnahme des Autos ausdrückt.

Wenn Sie auf französischen Straßen versuchen, ein Auto ohne Sicherheitsgurt zu fahren, wird das Bußgeld 135 Euro betragen. Zusätzlich zu diesem Betrag werden drei Punkte vom Führerschein entfernt.

Geschwindigkeitsbegrenzungen für den Autoverkehr

Die französischen Straßenverkehrsordnung sieht bestimmte Geschwindigkeitsbegrenzungen vor, obwohl Sie sich nicht zu sehr von den übrigen unterscheiden, die in der europäischen Union als ganzes verabschiedet wurden. Getrennt von den französischen Verkehrsregeln soll die Ergänzung für Fahrer mit einer Erfahrung von bis zu drei Jahren erfolgen.

Zum Beispiel ist es in irgendwelchen Ansiedlungen dem angehenden Fahrer die Geschwindigkeit der Bewegung nicht mehr als 50 km/h erlaubt. Sobald das Auto den Ort verlässt, kann es auf öffentlichen Straßen bis zu 80 km/h, auf Autobahnen bis zu 100 km/h und auf Autobahnen bis zu 110 km/h beschleunigt werden. Nach drei Jahren nach der Übergabe des Führerscheins ist es erstmals möglich, die angegebenen Tempolimits um 20 km/h auf Autobahnen und um 10 km — auf Autobahnen und Straßen zu erhöhen.

In den Wohngebieten der Ortschaften kann es Zonen mit einer Beschränkung von 30 km/h geben.

Wenn die Geschwindigkeit des Fahrers noch überschritten wurde, hängt die Strafe von der Größe der Überschreitung ab:

Die Geschwindigkeit wird von Radaren mit automatischer Aufzeichnung gesteuert, und die Position der Radare kann variieren. Alle Strafen können reduziert werden, wenn Verstöße sofort bezahlt werden. Nach drei Monaten nach dem Verstoß wird die Strafe automatisch erhöht.

Fahren mit oder ohne Führerschein, ohne Versicherung

Wenn man am Steuer ohne Führerschein erwischt, wird er mit einer Geldstrafe von 4,500 Euro, annullieren 6 Punkte, beschlagnahmt das Auto (oder evakuiert auf einem Bußgeld), und Sie können zwei Jahre Gefängnis zu bekommen.

Wenn die Person am Steuer ohne Führerschein überhaupt erschienen ist, droht ihm eine Strafe bis zu 15 tausend Euro, so wird das Auto auf einem Bußgeld oder beschlagnahmt (zum ersten Mal ist es möglich, herablassend zu sein). Es ist auch möglich, ein Jahr Haft zu erhalten.

Keine Versicherung beim Fahrer führt zu einer Geldstrafe von 3,750 Euro, bei diesem Auto kann sowohl konfiszieren und beschlagnahmen Hof senden an, und der Führerschein — zu widerrufen oder sperren.

Darüber hinaus kann eine Geldstrafe für das fehlen einer reflektierenden Weste, ein Warndreieck und nicht nur: die Weste muss auf dem Fahrer bei jedem Unfall aus dem Auto auf dem Gelände der Fahrbahn sein.

Wie endet die Verletzung der Parkenregeln

In ganz Frankreich gibt es mit Parkplätzen große Probleme. Es gibt sogar den Begriff “Französisches Parken” (wenn Autos Stoßstangen stehen).

Weiß markiert “Parkplatz für alle”. Wenn die Farbe der Parkplätze blau ist, bedeutet dies eine begrenzte Zeit (nicht mehr als eineinhalb Stunden). Wird diese Zeit überschritten, beträgt die Mindeststrafe für den Fahrer 20 Euro. Ausnahmen sind Wochenenden und Feiertage — zu dieser Zeit ist jeder Parkplatz kostenlos. Aber von dieser Regel gibt es auch Ausnahmen. So bedeutet die gelbe Farbe des Parkplatzes die Genehmigung der Haltestelle ausschließlich für Sonderfahrzeuge.

Wenn der Parkplatz an einem großen Einkaufszentrum platziert wird, ist es erlaubt, das Auto für zwei Stunden kostenlos zu Parken. Als Nächstes sollten Sie entweder das Auto an einen anderen Ort verschieben oder beginnen, zusätzliche Parkzeit zu bezahlen. Dies geschieht mit Hilfe einer Parkkarte (Sie wird frei in jedem Geschäft oder Kiosk gekauft).

Sanktionen für gefährliches Fahren und Verlassen der Unfallstelle

Wenn der Fahrer infolge der gefährlichen Bewegung solche Verletzung zugelassen hat, die den Tod der Person zur Folge hat, wird seine Gefängnisstrafe gleich oder mehr als zehn Jahre sein. Die Strafe beträgt 150 tausend Euro, und das Verbot des Fahrens des Autos wird gleich fünf Jahre. Mit dem Führerschein werden gleich sechs Punkte abgezogen. Eine ähnliche Sanktion wird als Folge von schweren Verletzungen, nur ein Fahrverbot beträgt drei Jahre, eine Geldstrafe von 45 tausend Euro, und eine Gefängnisstrafe wird auf drei Jahre Minimum beschränkt.

Ein leichter Gesundheitsschaden würde zu eineinhalb tausend Euro Bußgeld und einem Fahrverbot von drei Jahren führen.

Wer den Unfallort verlassen hat, wird mit zwei Jahren Haft, einer Geldstrafe von 30 tausend Euro und einem Fahrverbot für fünf Jahre bestraft.

Es bleibt zu hoffen, dass Sie bei der Fahrt auf französischen Straßen die Verkehrsregeln sorgfältig beachten und Unfälle aufgrund Ihrer Schuld ein Minimum sein werden. 

Wir erinnern Sie daran, dass das beim Fahren muss man einen internationalen Führerschein haben. Vergessen Sie auch nicht, dass auf unserer Website können Sie einfach und schnell einen internationalen Führerschein abfassen. Es kostet nicht viel Zeit und Mühe, aber das hilft Ihnen bei der Geländefahrt nicht nur an jedem Ende des Planeten.

Please type your email in the field below and click "Subscribe"
Subscribe and get full instructions about the obtaining and using of International Driving License, as well as advice for drivers abroad