Korsika gegen Sardinien: Wie man sich entscheidet.
November 05, 2023

Korsika gegen Sardinien: Wie man sich entscheidet.

Korsika und Sardinien, zwei atemberaubende Mittelmeerinseln, besitzen jeweils einen einzigartigen Reiz, der Reisende aus aller Welt anlockt. Beide bieten malerische Landschaften, reiche kulturelle Geschichte und köstliche Küche. Wenn es jedoch darum geht, zwischen diesen beiden paradiesischen Zielen zu wählen, ist es wichtig, verschiedene Faktoren zu berücksichtigen, die sie voneinander unterscheiden. Hier ist ein umfassender Vergleich, um Ihnen bei der Wahl zwischen Korsika und Sardinien zu helfen.

Das Beste aus beiden Welten

  • Korsika: Bekannt für sein schroffes, bergiges Gelände und makellose Strände bietet Korsika eine harmonische Mischung aus natürlicher Schönheit und kultureller Lebendigkeit. Die vielfältigen Landschaften reichen von den markanten Klippen von Bonifacio bis zu den üppigen Wäldern des Innenlandes und bieten reichlich Möglichkeiten für Outdoor-Enthusiasten und Naturliebhaber.
  • Sardinien: Mit seiner Mischung aus atemberaubenden Küsten, antiken Ruinen und traditionellem italienischem Charme spricht Sardinien diejenigen an, die nach einem Gleichgewicht zwischen Entspannung und Erkundung suchen. Die Insel bietet eine bezaubernde Mischung aus smaragdfarbenem Wasser, weißen Sandstränden und historischen Stätten und ist somit ein ideales Reiseziel für Geschichtsinteressierte und Strandliebhaber gleichermaßen.

Die besten Strände

  • Korsika: Die Insel ist bekannt für ihre exquisiten und vielfältigen Strände, von abgeschiedenen Buchten mit kristallklarem Wasser wie dem Strand von Rondinara bis hin zu ausgedehnten Sandstränden wie dem Strand von Palombaggia. Die Strände Korsikas bieten oft eine ruhige Flucht, umgeben von unberührter natürlicher Schönheit.
  • Sardinien: Sardinien prahlt mit einer Vielzahl atemberaubender Strände, darunter die bekannte Costa Smeralda mit ihrem türkisfarbenen Wasser und weichen, weißen Sandstränden. Von dem beliebten Strand La Pelosa bis zur abgelegenen Cala Goloritzé, die Küsten Sardiniens bieten für verschiedene Vorlieben und machen es somit zu einem idealen Reiseziel für Strandliebhaber.

Wie man dorthin gelangt?

  • Korsika: Reisende können Korsika mit der Fähre von verschiedenen Häfen in Frankreich und Italien aus erreichen oder sich für Direktflüge zu einem der vier Flughäfen der Insel entscheiden: Ajaccio, Bastia, Calvi und Figari. Fähren sind oft von Marseille, Toulon, Nizza und Genua aus verfügbar.
  • Sardinien: Sardinien ist mit der Fähre von italienischen Häfen wie Genua, Livorno und Civitavecchia sowie von Häfen in Frankreich und Spanien aus erreichbar. Die Insel verfügt außerdem über drei internationale Flughäfen – Cagliari, Olbia und Alghero – die sie mit zahlreichen großen europäischen Städten verbinden.

Welche Art von Unterhaltung?

  • Korsika: Die Insel bietet eine entspannte und authentische Atmosphäre mit verschiedenen kulturellen Veranstaltungen, Musikfestivals und lokalen Märkten, die den Besuchern einen Einblick in das traditionelle korsische Leben geben. Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Tauchen und Segeln sind beliebte Freizeitbeschäftigungen, die es den Besuchern ermöglichen, sich in die natürlichen Wunder der Insel zu vertiefen.
  • Sardinien: Sardinien bietet eine lebhafte Nachtlebenszene mit belebten Bars und Clubs, die sowohl Einheimische als auch Touristen ansprechen. Die kulturellen Veranstaltungen der Insel, darunter Volksfeste und Musik-Konzerte, geben Einblick in sardische Traditionen und Bräuche. Darüber hinaus bietet Sardinien reichlich Möglichkeiten für Wassersport, Trekking und die Erkundung seiner historischen Sehenswürdigkeiten.

Welche Art von Sehenswürdigkeiten?

  • Korsika: Korsika ist bekannt für seine historischen Zitadellen, antiken archäologischen Stätten und malerischen Dörfer auf Hügeln, die einen Panoramablick auf die umliegende Landschaft bieten. Das reiche kulturelle Erbe der Insel wird durch seine Museen und Galerien präsentiert und bietet den Besuchern Einblicke in die korsische Geschichte und Traditionen.
  • Sardinien: Sardinien bietet eine Fülle von archäologischen Stätten, darunter die von der UNESCO gelisteten Nuraghenkomplexe, die einen Einblick in die vorgeschichtliche Vergangenheit der Insel geben. Die mittelalterlichen Kirchen, antiken Ruinen und Museen der Insel ermöglichen ein tieferes Verständnis des kulturellen Erbes Sardiniens und seines Einflusses auf die Mittelmeerregion.

Wann ist Hauptsaison und wann Nebensaison?

  • Korsika: Die Hauptsaison in Korsika erstreckt sich in der Regel von Juni bis September, wenn das Wetter warm ist und sich ideal für Strandaktivitäten und Outdoor-Abenteuer eignet. Die Nebensaison von Oktober bis Mai bietet ein ruhigeres Erlebnis mit kühleren Temperaturen und weniger Touristen.
  • Sardinien: Sardinien erlebt seine Hauptsaison von Juni bis August und lockt Besucher mit seinem sonnigen Wetter und lebhaften Atmosphäre an. Die Nebensaison von September bis Mai bietet eine ruhigere Atmosphäre und kühlere Temperaturen, was sie zu einer ausgezeichneten Zeit für Besichtigungen und kulturelle Erkundungen macht.

Straßenqualität und Reisemöglichkeiten

  • Korsika: Während Korsika landschaftlich reizvolle Fahrten durch sein bergiges Gelände und entlang seiner malerischen Küsten bietet, können einige Straßen eng und kurvenreich sein und erfordern daher eine sorgfältige Navigation. Reisende können die Panoramablicke der Insel beim Fahren genießen, sollten jedoch auf anspruchsvolle Strecken vorbereitet sein, insbesondere in den Innenregionen.
  • Sardinien: Sardinien verfügt über ein gut gepflegtes Straßennetz, das es relativ einfach macht, die Insel mit dem Auto zu erkunden. Reisende können auf Roadtrips gehen, um die vielfältigen Landschaften der Insel zu entdecken, von den dramatischen Klippen des Golfo di Orosei bis zu den charmanten Küstenstädten entlang der Costa Smeralda. Die Straßenqualität der Insel ermöglicht einen bequemen Zugang zu verschiedenen Sehenswürdigkeiten und Interessenspunkten

Touristen mit amerikanischen Führerscheinen, die beabsichtigen, entweder in Korsika oder Sardinien zu fahren, müssen einen Internationalen Führerschein erhalten. Der Internationalen Führerschein dient als offizielle Übersetzung des Führerscheins und ist erforderlich, um den örtlichen Fahrbestimmungen auf beiden Inseln zu entsprechen.

Beim Entscheiden zwischen Korsika und Sardinien sollten Sie Ihre Vorlieben für Outdoor-Aktivitäten, kulturelle Erfahrungen und die Gesamtstimmung, die Sie während Ihres mediterranen Urlaubs suchen, berücksichtigen. Ob Sie von dem robusten Charme Korsikas oder dem kulturellen Reichtum Sardiniens angezogen werden, beide Inseln versprechen einen unvergesslichen Urlaub mit natürlicher Schönheit, reicher Geschichte und authentischen Erlebnissen.

Please type your email in the field below and click "Subscribe"
Subscribe and get full instructions about the obtaining and using of International Driving License, as well as advice for drivers abroad