1. Internationaler Führerschein
  2.  / 
  3. Blog
  4.  / 
  5. eVTOL fliegende Maschinen
eVTOL fliegende Maschinen

eVTOL fliegende Maschinen

Dem Konzept zufolge ist eVTOL ein elektrisches Flugzeug, das sich durch Elektrifizierung, automatisierte Steuerung und die Möglichkeit des vertikalen Starts und der Landung auszeichnet. Aufgrund seiner Wirtschaftlichkeit, Geräuschlosigkeit und der Tatsache, dass für den vertikalen Start und Landung genug “kleiner Platz” der Erde, eVTOL-Geräte können Flüge eine übliche Form der Bewegung der Erdlinge im Raum zu machen. Der Markt für solche Fahrzeuge “könnte eine ultranische Ergänzung der bestehenden Verkehrsinfrastruktur sein”, meint Rajeev Lalwani, Senior Analyst bei Morgan Stanley, der sich auf Luftfahrt und Flugzeugbau spezialisiert hat. Lassen Sie uns herausfinden, ob das Projekt von eVTOL-Maschinen vielversprechend ist, wie es positioniert wird und worauf das Potenzial dieses Konzepts basiert.

Vor- und Nachteile des eVTOL-Konzepts

Im Gegensatz zu Flugzeugen und Hubschraubern besteht die Einzigartigkeit von eVTOL-Geräten darin, dass sie den Menschen eine schnelle persönliche Reise von Punkt zu Punkt ermöglichen. Experten vergleichen den Hype um die eVTOL-Flugmaschinen mit der Zeit, als der Flugzeugbau dank Wright-Brüder entstanden ist und die Automobilindustrie mit dem Ford Model begann. Die Menschen können den Ärger von Flughäfen und Autostaus auf der Autobahn loswerden, sowie die Kosten für die Einstellung von Piloten, sie könnten selbst mit Flügeln fliegen.

Die Größe der Batterien, die Steuerung des Flugverkehrs von “fliegenden Autos” und andere Infrastrukturprobleme gehören zu den vielen potenziellen Herausforderungen bei der Kommerzialisierung dieses persönlichen Luftverkehrs der Zukunft.

“Vieles geschehen”, sagte Sanjeev Singh, Professor am Institut für Robotik an der Carnegie Mellon University, die Mitbegründer der Firma Near Earth Autonomy, die auch an eVTOL-Projekte arbeiten.

“Wenn “fliegende Autos” $10 Millionen Wert sind, wird niemand sie kaufen. Wenn sie fünf Minuten fliegen, wird niemand sie kaufen. Wenn sie von Zeit zu Zeit vom Himmel fallen, wird auch niemand sie kaufen”, sagte Professor Singh in einem Interview.

Lilium aus Deutschland, Joby Aviation aus Kalifornien und Wisk, ein Joint Venture von Boeing Co. und Kitty Hawk Corp. Sie arbeiten auch an eVTOL-Projekten.

Sebastian Thrun, Geschäftsführer von Kitty Hawk, stellte fest, dass Flugzeuge, Mobiltelefone und unbemannte Fahrzeuge Zeit brauchten, um Anerkennung zu gewinnen. “Aber für eVTOL Autos kann die Zeitspanne zwischen Technologie und sozialer Einführung schneller und prägnanter sein”, wies S. Thrun darauf hin.

Der Traum der Menschen, mit dem Auto in den Himmel zu fliegen, so einfach wie mit dem Auto auf der Autobahn, ist in Japan fast in Erfüllung gegangen.

Ende August 2020 stieg ein raffiniertes VTOL-Gerät, das wie ein glattes Motorrad mit Propellern aussieht, ein paar Meter über dem Boden und schwebte vier Minuten lang an einem netzbewehrten Ort. SkyDrive Inc. der weltweit führende Entwickler von Lösungen für die urbane Luftmobilität hat offiziell eine öffentliche Demonstration seines neuen Modells des fliegenden Autos SD-03 angekündigt. Es erwies sich als die erste öffentliche Demonstration des fliegenden Transports — eVTOL in Japan. SkyDrive ist zuversichtlich, dass bis 2050 jeder Einwohner oder Gast in Tokio in nur zehn Minuten mit dem Flugzeug zwischen 23 Gemeinden der japanischen Hauptstadt pendeln kann. Darüber hinaus werden fliegende Autos aktiv für den Transport von Menschen in Berggebieten und auf abgelegenen Inseln sowie bei der Evakuierung bei Naturkatastrophen oder anderen unvorhergesehenen Situationen eingesetzt.

Das Segment Elektrotransports mit vertikalem Start und Landung von eVTOL hat laut einer Studie von Morgan Stanley ein enormes Potenzial. Ungefähr bis 2040 kann die weltweite Nachfrage nach ihm $1.5 Billionen erreichen.

Entwicklung der slowenischen Pipistrel Aircraft

Pipistrel Aircraft in Slowenien ist einer von mehreren Herstellern, die an Ubers Plänen interessiert sind, ein Netzwerk von kompakten elektrischen Flugzeugen in Städten auf der ganzen Welt aufzubauen. Pipistrel hat sein eVTOL-Konzept vorgestellt, das in ein paar Jahren Realität werden könnte. Das Konzeptflugzeug ist mit speziellen Kraftsystemen sowohl für den vertikalen Start und die Landung als auch für den Flug selbst ausgestattet. Es ist in der Lage, zwei bis sechs Passagiere zu transportieren und entspricht vollständig dem Konzept von eVTOL — es sind Flugzeuge mit vertikalem Start und Landung, die mit elektrischem Antrieb ausgestattet sind. Sie sind leiser, sicherer, umweltfreundlicher und günstiger als Hubschrauber.

Die neuen Pipistrel eVTOL, die als Partner des UBER Elevate-Programms entwickelt wurden, werden längere Strecken und höhere Geschwindigkeiten als frühere Modelle Fliegen. Das elektrische Flugzeug wurde mit einem neuen integrierten vertikalen Startsystem konstruiert, um die Kosten zu senken, aber eine Reihe von Experten sagen, dass es eine verbesserte Pilotenqualifikation erfordert.

Ivo Boscarol, Gründer und CEO von Pipistrel, erklärte das Folgendes: “Pipistrel nicht versucht, den Hubschrauber neu erfinden, indem es an ihm neue Motoren. Stattdessen bieten wir spezielle vertikale Startlösungen mit integrierter Skalierbarkeit für Flugzeuge mit einer Kapazität von zwei bis sechs Personen an. Die Kombination eines innovativen, leisen und effizienteren integrierten vertikalen Startsystems mit hohen Ergebnissen, die die aerodynamischen Flügel der neuen eVTOL-Klasse ermöglichen, wird die Betriebskosten senken, was den Fahrgästen von UBER Elevate ein klarer Vorteil sein wird.”

Mark Moore, CTO von UBER Elevate Vehicle Systems, betonte: “Pipistrel war einer der Pioniere in der Entwicklung von elektrischen Flugzeugen, die begannen, die Flugdauer von Flugzeugen mit Elektromotoren zu erhöhen. Als Partner von Uber Elevate bringt Pipistrels Konzept für eVTOL näher an die Entwicklung von Flugzeugen der nächsten Generation mit verteilter elektrischer Traktion. Wir freuen uns sehr, unsere Zusammenarbeit mit Pipistrel fortzusetzen und freuen uns, dieses Elevate Netzwerkkonzept anzubieten.”

AeroMobil 3.0 von der slowakischen Firma AeroMobil

Die Slowaken erfanden Ihre eigene Produktion von fliegenden Autos (AeroMobile). Solche Fahrzeuge sind für eine komfortable Fahrt und Flüge angepasst. Unmittelbar vor dem Start am Aeromobil an den Seiten “begradigen” die Flügel. Das Gerät selbst verwendet als Kraftstoff gewöhnliches Benzin und hat eine Kabine, die für zwei Personen ausgelegt ist — Pilot und Passagier. Vielleicht in der Zukunft wird mit Autopilot ausgestattet werden. Die Rede vom Start eines Aeromobils direkt von der Autobahn kann noch nicht sein — dafür müssen Sie die Startbahn des nächsten Flugplatzes nutzen. Dementsprechend auch ohne Pilotenlizenz noch nicht zu tun. Dennoch hat dieses Gerät ausgezeichnete Flugeigenschaften, die durch speziell ausgewählte Verbundwerkstoffe für den Rumpf-Körper zu einem großen Teil dazu beigetragen haben. Das Aeromobil kann ohne Tanken bis zu 700 km mit einer Geschwindigkeit im Luftraum von fast 200 km/h überwinden. Sein Wert ist noch nicht mit einem herkömmlichen Massenauto verglichen, obwohl es bereits mit dem Preis eines Sportwagen und eines Leichtmotorflugzeugs gleichgesetzt wird.

Aussichten für amerikanische Terrafugia

Der Terrafugia TF-X ist das erste halbautonome Hybrid-fliegende Auto der Welt, das kompakt ist und in jede Garage passt. Dieses Gerät ist für vier ausgelegt, hat die Fähigkeit, vertikalen Start und kann sich in der Luft und auf dem Boden bewegen. Ohne Aufladen/Tanken kann der TF-X 800 km zurücklegen, da die Propeller, die das Fahrzeug in die Luft heben, von Elektromotoren angetrieben werden und die vorwärtsdrückende Schraube von einer Gasturbine angetrieben wird.

Es ist bemerkenswert, dass der Pilot TF-X praktisch keine professionellen Fähigkeiten benötigt, da an Bord des Flugzeugs alles von einem Computer gesteuert wird. Sie müssen nur ein Ziel angeben. TF-X Computersystem auch:

– berechnet die optimale Menge an Energie/Kraftstoff;

– wertet die Wetterbedingungen und die Besonderheiten des Reliefs des vorbeifliegenden/vorbeifahrenden Geländes aus;

– sieht und überwindet verschiedene Hindernisse;

– in der Lage, das Gerät selbstständig in Notsituationen Notfall zu landen;

– kann den Fluglotsen mitteilen, was an Bord passiert.

Wenn eine ungewöhnliche Situation im Luftraum nicht erlauben, ein fliegendes Auto TF-X landen oder mögliche harte Landung, wird der Computer aufgefordert, dass die Menschen Mehrfachfallschirmsysteme nutzen, die zur Serienausstattung des Gerätes TF-X.

Das Hauptproblem sind die hohen Kosten von Terrafugia TF-X, die ein solches Gerät für den Massenverbraucher unzugänglich machen. Aber für diejenigen, die sich ein Premium-Auto leisten können, ist dieses Aeromobil durchaus erschwinglich. Sein Preis beträgt etwa $300 tausend. Andere Interessenten können jedoch über den Erwerb von Terrafugia Transition nachdenken. Dieses zweisitzige Auto wird in weniger als einer Minute in ein Flugzeug umgewandelt. Terrafugia Transition ist sowohl als Transportmittel auf öffentlichen Straßen als auch als “leichtes Sportflugzeug” zertifiziert. Die Geschwindigkeit, die das Auto im Flug erreicht, kann 185 km/h betragen, während die Reichweite 790 km beträgt. Benzin wird als Brennstoff verwendet. Leider hat Terrafugia Transition keinen vertikalen Start wie das teurere Pendant Terrafugia TF-X, und für eine sichere Erwärmung im Luftraum ist ein glatter Streifen von fast einem halben Kilometer Länge erforderlich.

Die Schaffung von “Regeln des Luftverkehrs” für eine spezielle Klasse von Transport in Form von fliegenden Autos (Aeroautos) wird zweifellos eine Lizenz erfordern. Und wenn Sie noch kein fliegendes Auto bekommen haben, stellen Sie einen internationalen Führerschein auf. Wer weiß, wie schnell die Aeroautos in unser tägliches Leben eingehen werden, aber der Vorteil, eine Fluglizenz zu erhalten, wird derjenige sein, der bereits das Recht hat, ein Auto auf dem Boden zu fahren. Unsere Website bietet diesen Service — Aufstellung eines internationalen Führerscheins, Sie müssen nur einen Antrag stellen.

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse in das untenstehende Feld ein und klicken Sie auf „Anmelden“.
Abonnieren Sie und erhalten Sie vollständige Anweisungen über den Erhalt und die Verwendung des internationalen Führerscheins sowie Ratschläge für Fahrer im Ausland