1. Internationaler F├╝hrerschein
  2.  / 
  3. Blog
  4.  / 
  5. 10 interessante Fakten ├╝ber Wei├črussland
10 interessante Fakten über Weißrussland
January 28, 2024

10 interessante Fakten ├╝ber Wei├črussland

Kurze Fakten ├╝ber Wei├črussland:

  • Hauptstadt: Minsk
  • Bev├Âlkerung: ├ťber 9,4 Millionen
  • Amtssprache: Wei├črussisch, Russisch
  • Unabh├Ąngigkeitstag: 3. Juli
  • Nationales Symbol: Der Storch, Symbol f├╝r Familie und Heimat

1 Tatsache: Wei├črussland hatte seit der Unabh├Ąngigkeit im Jahr 1990 nur einen Pr├Ąsidenten

Lukaschenko wurde 1994 gew├Ąhlt und hat seitdem die Macht fest in seinen H├Ąnden. Er gilt als Europas letzter Diktator, seine Gegner werden inhaftiert oder verschwinden. Es w├Ąchst bereits eine zweite Generation heran, die kein Land ohne Lukaschenko gesehen hat.

2 Tatsache: Wei├črussland beanspruchte das Erbe des Gro├čf├╝rstentums Litauen

Vor der Wahl von Lukaschenko, der sich mehr zum sowjetischen Erbe hingezogen f├╝hlte, hatte Wei├črussland ein Wappen namens ÔÇ×PogonyaÔÇť und eine Flagge, die beim ersten Versuch der Unabh├Ąngigkeitserkl├Ąrung im Jahr 1918 verwendet wurde. Zu den Tatsachen, die darauf hindeuten, dass das Erbe des Gro├čherzogtums Litauen zumindest mit dem modernen Litauen geteilt werden sollte, geh├Âren:

  1. Die erste Hauptstadt der GDL war die Stadt Nowogrudok, die in der wei├črussischen Region Grodno liegt.
  2. Die urspr├╝nglichen Gebiete der GDL befanden sich gr├Â├čtenteils auf dem Territorium Wei├črusslands.
  3. Die Satzung der GDL (man k├Ânnte sagen, die erste Verfassung Europas) wurde in altwei├črussischer Sprache erlassen.
  4. Die altwei├črussische Sprache war auch die Sprache des Kanzleiamtes der GDL, s├Ąmtliche Korrespondenz und Aufzeichnungen wurden in ihr gef├╝hrt.
  5. Die Mehrheit der Bev├Âlkerung des F├╝rstentums sprach die altwei├črussische Sprache.
  6. Die meisten L├Ąnder des modernen Litauens (Samogitie) wurden nach dem Sieg in der Schlacht von Grunwald fast zwei Jahrhunderte nach der Gr├╝ndung der GDL in die GDL aufgenommen.

3 Fakt: In Wei├črussland gibt es viele Moore

Mehr als 14 % der Fl├Ąche Wei├črusslands sind von Mooren bedeckt, darunter auch trockengelegte Moore. Im Norden des Landes gibt es Hochmoore und im S├╝den Niedermoore.

  • Zu den meistbesuchten Mooren geh├Ârt das Yelnya-Moor. Neuesten Forschungen zufolge ist Yelnya etwa 13.000 Jahre alt . Auf dem Territorium des Yelnya-Reservats wurden 7 Amphibienarten, 5 Reptilienarten, 117 Vogelarten und 31 S├Ąugetierarten registriert.
  • Das Dikoye-Moor ist ├╝ber 6.000 Jahre alt. Das Moor beherbergt 28 S├Ąugetierarten, 99 Vogelarten, 4 Reptilienarten und 5 Amphibienarten.
  • Die Olman-Moore sind Europas gr├Â├čter Komplex aus Hoch-, ├ťbergangs- und Tiefmooren. Auf dem Territorium des Reservats gibt es 192 Arten von Landwirbeltieren, darunter 26 S├Ąugetierarten, von denen 3 im Roten Buch von Belarus aufgef├╝hrt sind, und 225 Insektenarten

Die Moore Wei├črusslands beherbergen viele Hundert seltene Tiere, V├Âgel und Pflanzen, die in Europa verschwinden, aber unter dem Schutz des Staates in freier Wildbahn eine Chance haben, zu ├╝berleben.

4 Fakt: Wei├črussland teilt sich mit Polen das Bisonschutzgebiet in Europa

Belovezhskaya Pushcha ist ein UNESCO-Weltkulturerbe. Eine riesige Pufferzone im Reservat ist von der belarussischen Seite gesch├╝tzt. Nicht nur in Belovezhskaya Pushcha, sondern auch in anderen Reservaten gibt es eine Bisonspopulation. Einige Bisons wandern auch quer durch das Land. Diese gro├čen Tiere wurden in Europa fast ausgerottet und haben nur im Gebiet von Belovezhskaya Pushcha ├╝berlebt. Die Bisonpopulation wurde durch ihren Schutz und ihre rechtzeitigen Ma├čnahmen gerettet.

5 Tatsache: In Wei├črussland gibt es viele Seen und Fl├╝sse

Wei├črussland ist mit einer F├╝lle von Seen und Fl├╝ssen geschm├╝ckt, darunter:

  1. Narachsee: Der gr├Â├čte See in Wei├črussland mit einer Fl├Ąche von ├╝ber 79 Quadratkilometern.
  2. Dnjepr: Einer der gr├Â├čten Fl├╝sse Europas, der durch Wei├črussland flie├čt und wichtige Wasserressourcen bereitstellt.
  3. Braslav-Seen: Eine Gruppe von Gletscherseen, die f├╝r ihre landschaftliche Sch├Ânheit und ├Âkologische Bedeutung bekannt sind.
  4. Wilija-Fluss: Ein wichtiger Wasserlauf in Wei├črussland, der durch Litauen und Wei├črussland flie├čt.
  5. Westliche Dwina: Ein historischer Fluss, der die westlichen Regionen Wei├črusslands durchquert.
  6. Fluss Berezina: Ein ber├╝hmter Fluss, der eine Schl├╝sselrolle in historischen Ereignissen spielte.
  7. Fluss Neman: Eine bedeutende Wasserstra├če, die durch die westlichen Regionen Wei├črusslands verl├Ąuft.
  8. Pripyat-Fluss: Einer der gr├Â├čten Sumpfgebiete Europas mit einer Fl├Ąche von ├╝ber 10.000 Quadratkilometern.

Hinweis: Wenn Sie planen, das Land zu besuchen, pr├╝fen Sie, ob Sie in Wei├črussland einen internationalen F├╝hrerschein zum Fahren ben├Âtigen.

6 Fakt: Im Zweiten Weltkrieg starben in Wei├črussland bis zu einem Drittel der Bev├Âlkerung

W├Ąhrend des Zweiten Weltkriegs erlitt Wei├črussland enormes Leid und Sch├Ątzungen zufolge kamen bis zu einem Drittel der Bev├Âlkerung infolge des Konflikts ums Leben. Das Land wurde zu einem gro├čen Schlachtfeld, das weitreichende Zerst├Ârungen, Vertreibungen und den Verlust von Menschenleben erlebte. Die harten Realit├Ąten des Krieges, einschlie├člich brutaler Besetzungen und der Politik der verbrannten Erde, hinterlie├čen nachhaltige Auswirkungen auf Wei├črussland und seine Bev├Âlkerung. Der betr├Ąchtliche Verlust an Menschenleben unterstreicht die tiefen Narben, die der Krieg in der Geschichte und im kollektiven Ged├Ąchtnis der Nation hinterlassen hat.

Eines der Hauptsymbole des Krieges ist die Gedenkst├Ątte Chatyn. Auf dem Gel├Ąnde des Komplexes liegen die ├ťberreste von 185 weiteren D├Ârfern, die von Hitlers Armee und Kolonnen niedergebrannt und nie wieder aufgebaut wurden.

7 Tatsache: Wei├črussland verf├╝gt ├╝ber riesige Vorr├Ąte an Kalid├╝ngemitteln

Wei├črussland verf├╝gt ├╝ber betr├Ąchtliche Vorr├Ąte an Kalid├╝ngemitteln, einem Schl├╝sselbestandteil der landwirtschaftlichen Produktion. Das Land ist die Heimat einer Bergbaustadt, die sich der Gewinnung von Kali widmet, einer wichtigen Ressource zur Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit und zur F├Ârderung eines robusten Pflanzenwachstums. Der strategische Schwerpunkt auf der Kaliproduktion unterstreicht das Engagement Wei├črusslands f├╝r die landwirtschaftliche Entwicklung und seine Rolle als bedeutender Akteur auf dem globalen D├╝ngemittelmarkt.

8 Tatsache: Aufgrund der Kriege gibt es nur noch wenige unzerst├Ârte Burgen

Wei├črussland, das im Laufe seiner Geschichte die Narben zahlreicher Kriege trug, erlebte den Verfall vieler Burgen. Allerdings waren die Bem├╝hungen zur Erhaltung und Wiederbelebung dieser historischen Sch├Ątze bemerkenswert. Zu den wichtigsten Burgen, die entweder erhalten geblieben sind oder restauriert wurden, geh├Âren:

  1. Schloss Mir: Die Burg Mir geh├Ârt zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist ein Symbol der belarussischen Geschichte und Architektur.
  2. Schloss Neswisch: Ein weiteres UNESCO-Weltkulturerbe, das Schloss Neswisch, ist f├╝r seine atemberaubende Architektur und seine malerische Umgebung bekannt.

Auch wenn viele Burgen dem Zahn der Zeit zum Opfer gefallen sind, tragen die Erhaltung und Restaurierung dieser bedeutenden St├Ątten zum bleibenden Erbe der historischen Geschichte Wei├črusslands bei.

9 Tatsache: Die belarussische Sprache k├Ânnte verschwinden

Als lebendige Kommunikationssprache ist die belarussische Sprache bedroht. Lange Zeitr├Ąume der polnischen und russischen Macht ├╝ber die Wei├črussen haben dazu gef├╝hrt, dass die belarussische Sprache f├╝r eine kleine Anzahl von Menschen heimisch ist. Und die weitere Politik des Staates zielt nicht auf seine Erhaltung ab. Es gibt nur wenige belarussischsprachige Schulen und das Erlernen dieser Sprache wird f├╝r ein zuk├╝nftiges Kind im gegenw├Ąrtigen System weder prestigetr├Ąchtig noch logisch.

10 Tatsache: Wei├črussen sind kreativ

Die Wei├črussen verf├╝gen ├╝ber eine reiche Vielfalt an Kreativit├Ąt in verschiedenen Bereichen. Von Kunst und Handwerk bis hin zu Literatur, Musik und innovativen Unternehmungen zeigen die Menschen in Wei├črussland einen lebendigen und einfallsreichen Geist. Diese Kreativit├Ąt ist nicht nur eine Quelle kulturellen Stolzes, sondern auch ein Beweis f├╝r die Widerstandsf├Ąhigkeit und den Einfallsreichtum des belarussischen Volkes angesichts historischer Herausforderungen.

In Bereichen, in denen es keine f├╝hrende Hand des Staates gibt, sind die Wei├črussen sehr kreativ. Fr├╝her war es der IT-Sektor, Unternehmen wie EPAM, Wargaming, Flo, MSQRD und PandaDoc wurden von Einheimischen aus Wei├črussland gegr├╝ndet.

Please type your email in the field below and click "Subscribe"
Subscribe and get full instructions about the obtaining and using of International Driving License, as well as advice for drivers abroad