Die Geschichte der Familie Maserati
September 16, 2020

Die Geschichte der Familie Maserati

“Maserati” ist ein italienisches Unternehmen, ein Hersteller von exklusiven Sport- und Business-Klasse Autos. Es war am Dezember 1914 in Bologna, Italien gegründet. Das Emblem des Unternehmens ist der Dreizack, ein Element des neptunbrunnens in Bologna. Der Hauptsitz befindet sich in der Stadt Modena, Italien. Derzeit besitzt das Unternehmen die italienische Industriegruppe “FIAT”. Die Firma, die  exotische, luxuriöse und leistungsstarke Rennwagen produziert, hat glorreiche Vergangenheit und vielversprechende Gegenwart. In diesem Artikel werden wir versuchen, beides zu charakterisieren.

Wie alles begann

Rodolfo Maserati, als Lokführer, wusste nicht einmal, dass in 1880, heiratete er Caroline Lozi und in den nächsten 18 Jahren wird der Vater von sieben Jungen! Allerdings war es damals nicht ungewöhnlich, Kinder in der Kindheit zu verlieren. So war es auch mit dem Dritten Sohn von Rodolfo und Carolina, der Alfieri hieß. Als er geboren wurde, wuchs die Familie bereits mit dem vierjährigen Carlo und dem zweijährigen Bindo auf. Nach dem Verlust des jüngsten Kindes haben sich die Eltern entschieden, seinen Namen dem nächsten Sohn zu geben, der bereits in ein paar Jahren geboren wurde. Nach drei Jahren kam Mario auf die Welt, nach vier — Ettore, und wieder nach vier — Ernesto. Eine solche detaillierte Auflistung ist auch notwendig, weil jeder der sieben Brüder Maserati irgendwie in die Geschichte der Automarke unter einem relevanten Namen beigetragen hat.

Der älteste der Söhne Rodolfo und Carolina arbeitete mit 15 Jahren in einem kleinen Unternehmen, das Fahrräder produzierte. Gleichzeitig liebte Carlo das Radfahren und träumte davon, dass eines Tages das Fahrrad “selbst fahren” würde. Dazu sammelte er einen Einzylinder-Motor, installierte ihn auf dem Rahmen des Fahrrades und begann, an Radrennen teilzunehmen. Einmal konnte er sogar einen Geschwindigkeitsrekord aufstellen — 50 km/h! Es gab noch ein paar Siege. Der talentierte Junge wurde in der Firma Fiat entdeckt und zu einer Position als Testpilot eingeladen. Da Carlo genug Freizeit hatte, fing er an, sein erstes Auto zu sammeln. Eigentlich war es diese Maschine (mit einem Einzylinder-Motor und Holz-Chassis) wurde das erste Modell der zukünftigen Marke “Maserati”. Als Nächstes arbeitete Carlo als Mechaniker und Testperson im Rennteam von Isotta Fraschini. Er war bereits 26 Jahre alt, als er im Laufe des Rennens mehrmals den Leistungsschalter der Niederspannungs — die Zündanlage ersetzen musste. Infolgedessen half der technische Verstand, das Problem zu lösen und die Zündung auf eine hochspannungszündung zu wechseln. Ein Jahr später wurde Carlo CEO der Firma, die Automobilzubehör herstellt, spendete Geld und verließ die Firma. Er erwarb das Werk, der Medikamente, zusammen mit seinem Bruder Ettore es sich unter der Produktion von Hochspannungs-Zündanlagen und tauschte die 6-Volt-Zündung auf 12-Volt-Zündung. Aber er wurde auch von Flugzeugtriebwerken angezogen. Carlo Maserati, ein talentierter Ingenieur und Produktionsarbeiter, konnte viele kreative Ideen nicht verwirklichen — er war im Alter von 29 Jahren nicht mehr da. Wie viele seiner Zeitgenossen erkrankte er an Lungentuberkulose, und zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts war diese Pathologie unheilbar. So in 1910 bekam der 23-jährige Alfieri den Fall von Carlo.

Bereits sieben Jahre zuvor hatte er sich auf Empfehlung von Carlo als 16-jähriger bei der Firma Isotta Fraschini niedergelassen. Er schaffte es, viele Fähigkeiten als Mechaniker zu meistern, und Alfieri nahm auch an Autorennen Teil. Ein tausend neun hundert acht Issota vertraute Alfieri an, das Auto des Teams zu steuern, an dessen Steuer er beim Grand Prix der Miniatur-Autos Namens Voiturettes in der französischen Stadt Dieppe den vierzehnten Platz belegte, obwohl der Vergaser seines Autos kaputt war. Zur gleichen Zeit schlossen sich Bindo und Ettore Isotta Fraschini an, und Alfieri begann als Teammechaniker zu arbeiten und entwickelte parallel ihre Fähigkeiten als Rennfahrer. Als er 1912 in Argentinien, den Vereinigten Staaten und Großbritannien tätig war, wurde der 25-jährige Alfieri zum Leiter des Issota-Kundendienstes in Bologna ernannt. Diese Karriere erlaubte ihm, an seine eigenen organisatorischen Fähigkeiten zu glauben, und er beschloss, sein Geschäft zu eröffnen. Gemietet wurde der Raum (im alten Teil von Bologna) unter dem Büro. So entstand das erste “Hauptquartier” der Società Anonima Officine Alfieri Maserati. Die Registrierung der Firma fand am 14. Dezember 1914 statt. Fünf Monate später begann der Erste Weltkrieg. Auf dem Schlachtfeld wurden Alfieri und Ettori berufen. Nur Ernesto, der 17 Jahre alt war, kam dann ins Büro und besuchte abends gleichzeitig die Schule des technischen Instituts von Bologna. Nach ein paar Jahren aus dem Krieg kehrt Alfieri zurück, der zusammen mit Ernesto beginnt, an der Konstruktion von Zündkerzen zu arbeiten. 1918 patentiert er eine neue Erfindung, die in der Welt der Automobilmotoren Revolutionär wurde. Eine neue Art von Kerze mit Glimmer-Isolierung ermöglichte es den Motoren, eine konstantere Leistung zu bieten. Als Nächstes arbeiten drei Brüder Maserati (Alfieri, Ettore und Ernesto) an der Schaffung des ersten Autos, Bruder Bindo arbeitet in Isotta Fraschini, und Bruder Mario hat nichts mit Autos zu tun, weil er ein Künstler ist! Aber er ist es, der Alfieri beauftragt, das Logo der Automarke “Maserati” zu entwickeln. Das Emblem sollte das charakteristische Symbol von Bologna widerspiegeln — der Dreizack der Neptun-Statue von der Piazza Maggiore. Es ist der Inbegriff von Energie und Kraft, und Alfieri möchte, dass das Familienauto genau das ist. Als Ergebnis verkörpert Mario den Plan seines Bruders. Das Logo ist aufgetaucht. Der Fall blieb hinter dem Auto liegen.

Erstes Auto

Alfieri Maserati nahm viel an Autorennen Teil. 1920 kam es von SCAT, dann von Nesseldorf, von Isotta Fraschini. Die Ergebnisse des Autorennens sind nicht außergewöhnlich, sondern geben Alfieri die Erfahrung, den ersten echten Maserati zu kreieren. Auf dem Chassis von Isotta Fraschini montiert er einen Vierzylinder-Motorblock von Hispano Suiza. Mit Dem Isotta FRASCHINI Special gewann er zusammen mit Ernesto mehrere Siege und sein name wurde erkennbar. Mit Hilfe eines Sponsors erwarben die Brüder 1925 zehn Diatto 30 und der erste Maserati Tipo 26 wurde geboren. Auf der Grundlage dieses Autos wurden mehrere Modifikationen erstellt: 26B, 26M, 26R. Die Basisversion des Autos mit Achtzylinder-1,5-Liter-Motor mit 120 PS Höchstgeschwindigkeit Betrug 200 km/H. Es sollte betont werden, dass der Sportwagen nicht nur mit der Vorderbremse ausgestattet war. Ganz Europa Sprach über die Firma Maserati nach mehreren siegen im Speed-Rennen auf dem Tipo 26 bereits Ernesto — er überschritt die Geschwindigkeitsgrenze von 167 km/h und wurde italienischer Meister. 1927 beschließen die Brüder Maserati, Ihr technisches Potenzial auf Rennwagen zu konzentrieren. Die Produktion von Tipo 26 wurde erhöht-Siege darauf popularisierten die Marke des Autos und schufen sogar eine Warteschlange von denen, die es kaufen wollten. 27 Autos wurden produziert und geplant noch, aber Alfieri hatte einen schrecklichen Unfall, wo er eine Niere verloren. Obwohl die folgenden Jahre 1929 und 1930 große Siege (jeweils Weltrekord in Cremona mit 246,069 km/h und internationaler Sieg in Tripolis sowie der Titel des Helden Italiens für Alfieri) bedeuten werden, wird die Familie zwei Jahre später einen schweren Verlust erleiden: Alfieri Maserati stirbt auf dem Operationstisch. Er war erst 44 Jahre alt.

Vier Brüder 

Zu den verbleibenden in der Firma Ernesto und Ettore verbindet Bindo — der älteste der überlebenden Brüder Maserati. Er wird Vorsitzender des Automobilunternehmens. Ernesto ist Cheftechnologe und Konstrukteur bei der Entwicklung von Autos und Motoren. Der neue Tipo V5 macht ein erfolgreiches Debüt und die Marke gedeiht trotz der schwierigen wirtschaftlichen Situation weiter. Es ist Ernesto verwaltet Rennwagen, um die Siege in den Wettbewerben zu erreichen. Er verwendet zum ersten mal in Europa einen hydraulischen Bremskraftverstärker. Auf dem 8CM-Modell gewinnt ein paar Jahre der legendäre Tazio Nuvolari und arbeitet mit den Maserati-Brüdern als Partner zusammen. Die Bemühungen der Brüder (die in der Automobilproduktion tatsächlich drei waren, weil Mario in der Kunst tätig war) führten jedoch nicht zum Erfolg, und am Ende wurde die Firma Maserati fast Bankrott. 1937 beschließen die Brüder, eine Mehrheitsbeteiligung an der Familie Orsi zu verkaufen.

Die neuen Besitzer schnell reorganisieren die Produktion, sowie ändern die Verlagerung der zentrale, verschieben sie sie in das große Geschäftszentrum des Landes-Modena — in der Straße Viale Ciro Menotti. Die Politik von Orsi war ausschließlich auf die Massenproduktion von Autos des sportsegments gerichtet.

Die Brüder Maserati verlassen das Unternehmen nicht endgültig, sie nehmen nur die Führungsaufgaben ab und setzen ihre Arbeit als Konstrukteure und Entwickler Fort. Aber dann begann eine ganz andere Geschichte, die Geschichte der Schaffung von Autos, die von der Familie Maserati blieb nur ein Markenname. 

Danke, dass Sie sich mit den Informationen vertraut gemacht haben. Wir erinnern Sie daran, dass das beim Fahren muss man einen internationalen Führerschein haben. Vergessen Sie auch nicht, dass auf unserer Website können Sie einfach und schnell einen internationalen Führerschein abfassen. Es kostet nicht viel Zeit und Mühe, aber das hilft Ihnen bei der Geländefahrt nicht nur an jedem Ende des Planeten.

Please type your email in the field below and click "Subscribe"
Subscribe and get full instructions about the obtaining and using of International Driving License, as well as advice for drivers abroad